Anlässlich einer Familienfeierlichkeit habe ich ein Roastbeef mit Senfkruste gegrillt. Es handelt sich hier um neuseeländisches Roastbeef, welches sich durch seine dunkelrote Farbe und feine Marmorierung auszeichnet.

Roastbeef mit Senfkruste

New Zealand Beef Roastbeef mit Senfkruste vom Grill-Roastbeef mit Senfkruste-RoastbeefSenfkruste01
Roastbeef aus Neuseeland

 

Für die Senfkruste werden folgende Zutaten zu einer cremigen Senfpaste verrührt:

  • 200 ml körniger Senf
  • 200 ml milden Senf
  • 1 Bund fein gehackte Petersilie
  • 4 EL gutes Olivenöl (z.B. Jordan Olivenöl)

In diesem Fall hat der komplette Roastbeef-Strang hat ein Gewicht von ca. 5 kg. Zunächst wird das Roastbeef pariert und der Fettdeckel entfernt. Damit es etwas handlicher ist, wird es in zwei Hälften geteilt. Dann wird das Fleisch mit etwas Olivenöl eingerieben und mit etwas Meersalz gewürzt. Anschliessend wird es auf dem Grill für etwa 2-3 Minuten je Seite bei hoher Hitze (200-250 Grad C) beidseitig scharf angegrillt, um ein paar Röstaromen zu erzeugen.

Roastbeef Roastbeef mit Senfkruste vom Grill-Roastbeef mit Senfkruste-RoastbeefSenfkruste02
Das Roastbeef wird scharf angegrillt

 

Wenn das Roastbeef beidseitig scharf angegrillt ist, wird die Senfpaste auf die Oberseite aufgebracht und mit einem Löffel gleichmäßig verstrichen, so dass die Senfschicht etwa 3-4 mm dick aufgetragen ist.

Roastbeef mit Senfkruste Roastbeef mit Senfkruste vom Grill-Roastbeef mit Senfkruste-RoastbeefSenfkruste03
Roastbeef mit Senfkruste im Memphis Pro Pelletgrill

 

Anschliessend wird das Roastbeef bei 120 Grad Celsius etwa drei Stunden indirekt gegrillt, bis eine Kerntemperatur von 56 Grad erreicht ist. Dann ist das Fleisch medium und gleichmäßig rosa im Kern. Wer es medium-rare haben möchte, sollte es bereits bei 52 Grad Kerntemperatur vom Grill nehmen. Damit man den Garpunkt nicht verpasst, empfiehlt es sich ein Thermometer, wie das Maverick ET-733 zu verwenden.
Tipp: Wer möchte kann das Fleisch zusätzlich ein wenig räuchern. Bei Rindfleisch passt beispielsweise Hickory oder Mesquite sehr gut.

Roastbeef mit Senfkruste Roastbeef mit Senfkruste vom Grill-Roastbeef mit Senfkruste-RoastbeefSenfkruste04
Das Roastbeef mit Senfkruste ist nach ca. drei Stunden fertig

 

Wenn das Roastbeef mit Senfkruste die gewünschte Kerntemperatur erreicht hat, wird es vom Grill genommen und noch 3-4 Minuten ruhen lassen, bevor es angeschnitten wird. Dadurch entspannt sich das Fleisch ein wenig, die Fleischsäfte verdicken und es tritt beim Anschneiden weniger Fleischsaft aus. Als Beilage dazu passt beispielsweise ein Kartoffelgratin aus dem Dutch Oven.

Roastbeef mit Senfkruste Roastbeef mit Senfkruste vom Grill-Roastbeef mit Senfkruste-RoastbeefSenfkruste05
Anschnitt vom Roastbeef mit Senfkruste

 

Niedrige Temperaturen sorgen für Zartheit

Durch niedrige Gartemperatur wird das Roastbeef zart und saftig. Die würzige Senfkruste gibt dem Fleisch noch etwas Pepp und man braucht daher auch keine weiteren Saucen dazu. Roastbeef mit Senfkruste ist einfach zuzubereiten und richtig geschmackvoll. Gerade wenn man viele Gäste hat, eignen sich solche großen Fleischstücke, da man damit nicht so viel Arbeit hat und es gut vorbereiten kann. Besonders positiv überrascht hat mich das New Zealand Beef! Toller Geschmack, feine Textur und saftiges, zartes Fleisch. Rind aus Neuseeland wird es definitiv häufiger geben!

 

Das Rezept zum ausdrucken:

Roastbeef mit Senfkruste
Roastbeef mit Senfkruste
Stimmen: 4
Bewertung: 4.75
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Durch niedrige Gartemperatur wird das Roastbeef zart und saftig. Die würzige Senfkruste gibt dem Fleisch noch etwas Pepp und man braucht daher auch keine weiteren Saucen dazu. Roastbeef mit Senfkruste ist einfach zuzubereiten und richtig geschmackvoll. Gerade wenn man viele Gäste hat, eignen sich solche großen Fleischstücke, da man damit nicht so viel Arbeit hat und es gut vorbereiten kann.
    Portionen Vorbereitung
    8 Portionen 10 Minuten
    Kochzeit Wartezeit
    180 Minuten 3-4 Minuten
    Portionen Vorbereitung
    8 Portionen 10 Minuten
    Kochzeit Wartezeit
    180 Minuten 3-4 Minuten
    Roastbeef mit Senfkruste
    Roastbeef mit Senfkruste
    Stimmen: 4
    Bewertung: 4.75
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
    Durch niedrige Gartemperatur wird das Roastbeef zart und saftig. Die würzige Senfkruste gibt dem Fleisch noch etwas Pepp und man braucht daher auch keine weiteren Saucen dazu. Roastbeef mit Senfkruste ist einfach zuzubereiten und richtig geschmackvoll. Gerade wenn man viele Gäste hat, eignen sich solche großen Fleischstücke, da man damit nicht so viel Arbeit hat und es gut vorbereiten kann.
      Portionen Vorbereitung
      8 Portionen 10 Minuten
      Kochzeit Wartezeit
      180 Minuten 3-4 Minuten
      Portionen Vorbereitung
      8 Portionen 10 Minuten
      Kochzeit Wartezeit
      180 Minuten 3-4 Minuten
      Zutaten
      • 2 kg Roastbeef am Stück
      • 100 ml körniger Senf
      • 100 ml milder Senf
      • 2 EL Olivenöl
      • 1/2 Bund Petersilie, fein gehackt
      • Meersalz
      Portionen: Portionen
      Anleitungen
      1. Zunächst wird das Roastbeef pariert und der Fettdeckel entfernt. Dann wird das Fleisch mit etwas Olivenöl eingerieben und mit etwas Meersalz gewürzt. Anschliessend wird es auf dem Grill für etwa 2-3 Minuten je Seite bei hoher Hitze (200-250 Grad C) beidseitig scharf angegrillt, um ein paar Röstaromen zu erzeugen.
      2. Senf (beide Sorten), Olivenöl und die Petersilie werden zu einer Paste verrührt. Wenn das Roastbeef beidseitig scharf angegrillt ist, wird die Senfpaste auf die Oberseite aufgebracht und mit einem Löffel gleichmäßig verstrichen, so dass die Senfschicht etwa 3-4 mm dick aufgetragen ist.
      3. Anschliessend wird das Roastbeef bei 120 Grad Celsius etwa drei Stunden indirekt gegrillt, bis eine Kerntemperatur von 56 Grad erreicht ist. Dann ist das Fleisch medium und gleichmäßig rosa im Kern. Wer es medium-rare haben möchte, sollte es bereits bei 52 Grad Kerntemperatur vom Grill nehmen. Damit man den Garpunkt nicht verpasst, empfiehlt es sich ein Thermometer zu verwenden. Tipp: Wer möchte kann das Fleisch zusätzlich ein wenig räuchern. Bei Rindfleisch passt beispielsweise Hickory oder Mesquite sehr gut.
      4. Wenn das Roastbeef mit Senfkruste die gewünschte Kerntemperatur erreicht hat, wird es vom Grill genommen und noch 3-4 Minuten ruhen lassen, bevor es angeschnitten wird. Dadurch entspannt sich das Fleisch ein wenig, die Fleischsäfte verdicken und es tritt beim Anschneiden weniger Fleischsaft aus.
      Dieses Rezept teilen

      16 Kommentare

      1. Ja, bei diesen Bildern läuft einem echt das Wasser im Mund zusammen. Freue mich schon auf das nächste schöne Wochenende, da wird der Grill wieder angeschmissen. Aber das mein Roastbeef derart perfekt aussehen wird, ist leider eher unwahrscheinlich 🙂

      2. Hallo,

        super Rezept und super Ergebnis!!! Macht es der Senfkruste nichts aus wenn die ca. 3 Std. mitgegrillt wird? Kohlt da nix an?? Ich würde das xgerne in meiner 57er Kugel machen.

        Ansonsten Daumen hoch!!!

      3. Du arbeitest nicht mit Photoshop, oder? 😉
        Deine Ergebnisse sind immer ein Genuss fürs Auge. Habe mich an einem Sonntagnachmittag durch den Blog geklickt und 2 Handdtücher voll gesabbert… ich muss mehr grillen! Hoffentlich gelingt mir vieles auch auf meinem Weber Spirit.

      4. Hallo, Thorsten.

        Was meinst Du, wie lange das Roastbeef auf dem Master Touch (mit MinionRing) benötigt, um auf die KT von 56°C zu kommen? Auch um die drei Stunden?

        Danke fürs Feedback im Voraus,
        Marcel

      5. Wie macht man das am besten am Kohlegrill wenn man zuerst 250° braucht und dann nurmehr 120? Einfach runterregeln? Oder Kohlen raus?

      6. Hallo Thorsten,

        erstmal Gratulation zu Deiner tollen Seite und vielen Dank, dass Du Deine Rezepte mit uns teilst und auch so gut erklärt rüber bringst. Ich bin ein echter Fan von Deiner Seite – nicht ohne Eigennutz – da Deine Rezepte/Anleitungen immer Erfolg versprechen :-).

        Ich möchte am Wochenende ein Roastbeef nach Deinem Rezept machen und hab noch eine Frage. Was verstehst Du unter körnigem Senf? Meinst Du einen süßen Senf, so wie er für Weißwürste verwendet wird?

        Ich danke schon mal für Deine Antwort und verbleibe

        Mit vielen Grüßen
        Uwe

        • Hallo Uwe, süßer Senf ist zwar auch körnig, aber den meine ich nicht. Der heißt wirklich „körniger Senf“ und steht im Supermarkt bei den anderen Senfsorten. Wird auch Rotisseur-Senf genannt. Der ist halt nicht cremig und komplett vermahlen wie der normale Senf, sondern man erkennt die Senförner im Glas. Wenn du im Supermarkt davor stehtst, wirst du ihn schon entdecken. 🙂

      Kommentieren Sie den Artikel