StartRezepteMelitzanosalata - Griechischer Auberginendip

Melitzanosalata – Griechischer Auberginendip

-

Melitzanosalata ist ein griechischer Auberginendip mit Knoblauch und gegrillter Aubergine. Wie man diesen aromatischen Dip zubereitet, zeigen wir euch in diesem Rezept.

Melitzanosalata

Wir lieben die griechische Küche mit ihren mediterranen Aromen und haben bereits sehr viele griechische Rezepte auf BBQPit.de veröffentlicht. In diesem Rezept bereiten wir eine typisch griechische Vorspeise zu:  Melitzanosalata. Bei Melitzanosalata handelt es sich um einen griechischen Auberginensalat, wobei das Wort „Salat“ etwas irreführend ist, denn eigentlich handelt es sich eher um eine Art Püree bzw. Dip. Als Dip serviert, passt es perfekt zu gegrilltem Fleisch aller Art.

Folgende Zutaten werden für 4 Portionen benötigt:

Alle Zutaten für Melitzanosalata auf einen Blick melitzanosalata-Melitzanosalata griechischer Auberginendip 01-Melitzanosalata – Griechischer Auberginendip
Alle Zutaten für Melitzanosalata auf einen Blick

So wird Melitzanosalata zubereitet

Für Melitzanosalata werden die Auberginen traditionell über Holzkohle gegrillt. Dafür haben wir zunächst das Big Green Egg XL mit Marabu-Holzkohle von McBrikett aufgeheizt. Dabei haben wir mit einem halbrunden eingelegten convEGGtor eine direkte und eine indirekte Zone geschaffen und den Grill auf 200°C aufgeheizt. Während der Grill auf die gewünschte Temperatur aufheizt, geht es mit den Vorbereitungen in der Küche weiter. Die Auberginen werden mithilfe einer Gabel von allen Seiten rundherum eingestochen, damit sie nicht unkontrolliert aufreißen und gleichmäßig garen. Die Knoblauchknolle wird ungeschält halbiert.

Wenn der Grill die gewünschte Temperatur erreicht hat, werden zunächst die eingestochenen Auberginen in die direkte Zone auf den Grillrost gelegt und für insgesamt ca. 45 Minuten mit geschlossenem Deckel gegrillt. Während der Garzeit werden die Auberginen 3-4 Mal gewendet, damit sie von allen Seite gleichmäßig Hitze abbekommen. Nach ca. 15 Minuten wird in eine kleine, gusseiserne bzw. feuerfeste Pfanne mit ca. 60 ml Olivenöl in den indirekten Bereich des Big Green Eggs gegeben. Die Knoblauchhälften werden mit der Schnittfläche nach unten in das Olivenöl gegeben. Der Knoblauch darf jetzt, wie die Auberginen auch, für ca. 30 Minuten indirekt garen.

Die Auberginen werden im Big Green Egg XL gegrillt melitzanosalata-Melitzanosalata griechischer Auberginendip 02-Melitzanosalata – Griechischer Auberginendip
Die Auberginen werden im Big Green Egg XL gegrillt

 

Währenddessen wird die rote Zwiebel von der Schale befreit und in kleine Würfel geschnitten. Die Petersilie wird von den Stängeln befreit und die Petersilienblätter fein gehackt. Zum Schluss wird die Zitrone ausgepresst und die Thymianblättchen von den Zweigen gezupft. Wenn die 45 Minuten vorüber sind, sollten die Auberginen schön weich und der Knoblauch goldbraun sein und alles vom Grill genommen werden.

Nach 45 Minuten sind die Auberginen weich melitzanosalata-Melitzanosalata griechischer Auberginendip 03-Melitzanosalata – Griechischer Auberginendip
Nach 45 Minuten sind die Auberginen weich

 

Die Auberginen müssen jetzt noch 5 Minuten auskühlen, da das Innere sehr heiß ist. Dann werden die Auberginen halbiert und das Fruchtfleisch mit Hilfe eines Löffels aus der Schale gekratzt und in ein Sieb über eine Schüssel gegeben. Im Sieb wird das Fruchtfleisch leicht ausgepresst, da sonst die Masse sonst zu flüssig wird. Das Fruchtfleisch wird dann auf ein Schneidbrett gegeben und mit einem scharfen Messer klein gehackt. Man kann das Fruchtfleisch auch in einen Mixer geben, jedoch ist die Konsistenz ist dann eher breiig und die Aubergine hat keine so schöne Textur mehr.

Das Fruchtfleisch der Auberginen wird fein gehackt melitzanosalata-Melitzanosalata griechischer Auberginendip 05-Melitzanosalata – Griechischer Auberginendip
Das Fruchtfleisch der Auberginen wird fein gehackt

 

Das zerkleinerte Auberginen-Fruchtfleisch wird in eine Schüssel gegeben und der weiche Knoblauch einfach aus seiner Schale in die Schüssel herausgedrückt. Anschließend kommen die gewürfelte Zwiebel, die gehackte Petersilie, der Oregano, Salz und Pfeffer, das restliche Olivenöl, sowie der Saft einer halben Zitrone hinzu. Das Ganze wird mit einer Gabel ordentlich vermischt und anschließend abgeschmeckt. Je nach Geschmack kann noch etwas mehr Zitronensaft sowie Salz oder Pfeffer hinzugegeben werden. Fertig ist unser Melitzanosalata!

Melitzanosalata melitzanosalata-Melitzanosalata griechischer Auberginendip 06-Melitzanosalata – Griechischer Auberginendip
Melitzanosalata

 

Dieser Melitzanosalat steckt voller Geschmack, denn hier treffen rauchig-süße Auberginen auf das feine Knoblauch-Kräuteraroma und die Säure der Zitrone. Diese griechische Vorspeise ist wirklich ein Genuss. Serviert mit etwas Fladenbrot, kann der nächste Grillabend kommen!

Das Rezept zum Ausdrucken:

griechischer Auberginendip melitzanosalata-Melitzanosalata griechischer Auberginendip-Melitzanosalata – Griechischer Auberginendip

Melitzanosalata

Melitzanosalata ist ein griechischer Auberginendip mit Knoblauch und gegrillter Aubergine.
5 von 2 Bewertungen
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 45 Minuten
Gesamtzeit: 55 Minuten
Keyword: Melitzanosalata
Portionen: 4 Portionen

Anleitungen

  • Für Melitzanosalata werden die Auberginen traditionell über Holzkohle gegrillt. Dafür haben wir zunächst das Big Green Egg XL mit Marabu-Holzkohle von McBrikett aufgeheizt. Dabei haben wir mit einem halbrunden eingelegten convEGGtor eine direkte und eine indirekte Zone geschaffen und den Grill auf 200°C aufgeheizt. Während der Grill auf die gewünschte Temperatur aufheizt, geht es mit den Vorbereitungen in der Küche weiter. Die Auberginen werden mithilfe einer Gabel von allen Seiten rundherum eingestochen, damit sie nicht unkontrolliert aufreißen und gleichmäßig garen. Die Knoblauchknolle wird ungeschält halbiert.
  • Wenn der Grill die gewünschte Temperatur erreicht hat, werden zunächst die eingestochenen Auberginen in die direkte Zone auf den Grillrost gelegt und für insgesamt ca. 45 Minuten mit geschlossenem Deckel gegrillt. Während der Garzeit werden die Auberginen 3-4 Mal gewendet, damit sie von allen Seite gleichmäßig Hitze abbekommen. Nach ca. 15 Minuten wird in eine kleine, gusseiserne bzw. feuerfeste Pfanne mit ca. 60 ml Olivenöl in den indirekten Bereich des Big Green Eggs gegeben. Die Knoblauchhälften werden mit der Schnittfläche nach unten in das Olivenöl gegeben. Der Knoblauch darf jetzt, wie die Auberginen auch, für ca. 30 Minuten indirekt garen.
    Währenddessen wird die rote Zwiebel von der Schale befreit und in kleine Würfel geschnitten. Die Petersilie wird von den Stängeln befreit und die Petersilienblätter fein gehackt. Zum Schluss wird die Zitrone ausgepresst und die Thymianblättchen von den Zweigen gezupft. Wenn die 45 Minuten vorüber sind, sollten die Auberginen schön weich und der Knoblauch goldbraun sein und alles vom Grill genommen werden.
  • Die Auberginen müssen jetzt noch 5 Minuten auskühlen, da das Innere sehr heiß ist. Dann werden die Auberginen halbiert und das Fruchtfleisch mit Hilfe eines Löffels aus der Schale gekratzt und in ein Sieb über eine Schüssel gegeben. Im Sieb wird das Fruchtfleisch leicht ausgepresst, da sonst die Masse sonst zu flüssig wird. Das Fruchtfleisch wird dann auf ein Schneidbrett gegeben und mit einem scharfen Messer klein gehackt. Man kann das Fruchtfleisch auch in einen Mixer geben, jedoch ist die Konsistenz ist dann eher breiig und die Aubergine hat keine so schöne Textur mehr.
  • Das zerkleinerte Auberginen-Fruchtfleisch wird in eine Schüssel gegeben und der weiche Knoblauch einfach aus seiner Schale in die Schüssel herausgedrückt. Anschließend kommen die gewürfelte Zwiebel, die gehackte Petersilie, der Oregano, Salz und Pfeffer, das restliche Olivenöl, sowie der Saft einer halben Zitrone hinzu. Das Ganze wird mit einer Gabel ordentlich vermischt und anschließend abgeschmeckt. Je nach Geschmack kann noch etwas mehr Zitronensaft sowie Salz oder Pfeffer hinzugegeben werden. Fertig ist unser Melitzanosalata!
Hast Du dieses Rezept ausprobiert?Lass uns wissen wie es war!

Hinweis: In unseren Beiträgen nutzen wir teilweise Provision-Links. Wenn du über einen solchen Link einkaufst (z. B. Amazon), erhalten wir eine kleine Provision, die es uns ermöglicht unsere Inhalte weiterhin kostenfrei und in gewohnter Qualität zur Verfügung zu stellen. Für dich als Käufer ändert sich nichts.

Frank Thurau
Frank Thurau
Frank kam Ende 2014 über diverse Youtube-Kanäle zum Grillen und Backen und ist seitdem Feuer und Flamme am Grill und in der Backstube. Seine Leidenschaft für diese Themen bringt er seit September 2016 regelmäßig als Autor für BBQPit.de ein.

Kommentieren Sie den Artikel

Rezept Bewertung




Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

– Advertisements –

Grillfuerst.de, der Grillshop unseres Vertrauens

Grillfürst

Kaufberatung

Grill Kaufberatung BBQPit.de das Grill- und BBQ-Magazin, Grillblog & Grillrezepte
Grill Zubehör Kaufberatung BBQPit.de das Grill- und BBQ-Magazin, Grillblog & Grillrezepte

BBQPit on Social Networks

75,117FansGefällt mir
48,176FollowerFolgen
11,347FollowerFolgen
1,251FollowerFolgen

– Advertisements –

Letzte Artikel

BBQPit setzt auf Gewürze von:

– Advertisement –

Ankerkraut