Der amerikanische Grillthermometer-Spezialist Maverick Housewares hat mit dem Maverick ET-735 ein neues Bluetooth BBQ-Thermometer auf den Markt gebracht. In den USA ist dieses Thermometer bereits seit September 2015 erhältlich und mittlerweile ist es auch in Deutschland erhältlich.

Maverick ET-735: Bluetooth statt Funk

Bisher war es bei Maverick so, dass die Thermometer immer aus zwei Einheiten bestandenen haben: Einem Sender und einem Empfänger, die über Funk kommuniziert haben. Bei der neuen Generation gibt es nur noch eine Einheit, die ihre Daten kabellos per Bluetooth an ein iOS- (iPhone/iPad) oder Android-Gerät übertragen. Das Maverick ET-735 hat somit nur noch einen Sender, aber keinen Empfänger mehr. Maverick gibt an mit der Bluetooth-Verbindung eine Reichweite von bis zu 50 m zu haben. Ob dieser Wert wirklich realistisch ist, wird ein späterer Praxistest zeigen.

Um das Thermometer zu nutzen, muss man zunächst die App „Redi-Chek“ auf seinem Smartphone oder Tablet installieren. Diese App steht kostenlos zum Download in den jeweiligen iOS- bzw. Android-App-Stores zur Verfügung. Mit dieser App können alle 4 Fühler des Thermometers gleichzeitig überwacht und eingestellt werden. Wie auch beim ET-733 stehen voreingestellte Werte für diverse Fleischsorten zur Verfügung, oder aber man kann individuelle Temperaturen einstellen und wird bei erreichen der Zieltemperatur per Alarm informiert. Sollte die Bluetooth-Verbindung abreißen wird man ebenfalls nach einer Minute per Alarm informiert.

Hier ein amerikanisches Produktvideo, wo das ET-735 ausführlich erklärt wird:

 

Bis zu 4 Fühler können angeschlossen werden

Im Vergleich mit dem Maverick ET-733 können beim ET-735 jetzt vier Messfühler angeschlossen werden. Im Lieferumfang des Thermometers sind zwei Fühler enthalten. Zwei weitere Fühler können optional dazu gekauft werden. Tipp: Die Messfühler vom ET-733 können auch an das Maverick ET-735 angeschlossen werden. Wenn man also bereits ein ET-733 hat, kann man diese Fühler weiter verwenden und somit 4 Fühler gleichzeitig am ET-735 betreiben. Das ist ein großer Vorteil, wenn man beispielsweise zwei Fleischstücke auf zwei Grills parallel überwachen möchte. Oder wann man vier Fleischstücke auf einem Grill überwachen will. Wie auch beim ET-733 handelt es sich um Hybrid-Fühler, welche sowohl als Grill-Temperaturfühler, sowie auch als Kerntemperaturfühler verwendet werden können. Die Fühler haben ein 90 cm langes Fühlerkabel, sie sind wasserdicht und hitzebeständig bis 300 Grad Celsius.

Maverick ET-735 Maverick ET-735 Bluetooth-Grillthermometer für bis zu 4 Fühler-maverick et-735-Maverick ET 735
Das Maverick ET-735

 

Lieferumfang

  • 1 Maverick ET-735 Bluetooth Thermometer
  • 2 Temperaturfühler
  • 2 Clips zum Befestigen der Fühler am Grillrost

 

Fazit zum Maverick ET-735

Das neue Thermometer aus dem Hause Maverick ist ein Thermometer der nächsten Generation. Die Messwerte werden kabellos per Bluetooth zum Smartphone oder Tablet übertragen und es können bis zu vier Temperaturfühler gleichzeitig angeschlossen werden. Interessant wird es sein, ob das Maverick ET-735 wirklich über 50 m Entfernung die Bluetooth-Verbindung aufrecht erhält und die Messwerte übermittelt. Sobald ich ein Testexemplar habe, werden ich das ET-735 nochmal etwas genauer unter die Lupe nehmen und es in der Praxis testen. Habt Ihr das Maverick ET-735 bereits im Einsatz? Wenn ja, würden mich eure Erfahrungswerte zum neuen Maverick Bluetooth BBQ-Thermometer interessieren.

31 Kommentare

  1. Danke für den Bericht, Thorsten! Was ich mich frage, ob ebenfalls eine Klammer zum Halten der Nadel über / auf dem Rost dabei ist, denn das finde ich beim 732er und dem 733er echt gut. Ansonsten bricht mit dem 735 ein neues Zeitalter an, aber für das Geld kann man sich auch mit dem RasPi ein schönes Thermometer selbst bauen, sofern man dazu Lust und Muße hat 🙂

    Danke für den Bericht… Mein 732 muss noch halten und tut es auch !

  2. Hallo Thorsten genau da, bei BT werden die Grenzen kommen. Der 733 funkt bei mir durch alle Wände bis hoch in der ersten Stock, was TOP ist wenn ich nachts mein PP überwache. Also wäre mein TIP unbedingt die Reichweiten zu Testen. Der Test ist sicher 1A und sehr Zeitgemäß. Speziell die Probe Kompatibiltät ist sehr liebenswert. Ich habe nämlich 6 Stück im allen Längen.

  3. Der Preis ist einfach nur dreist. Da der Empfänger wegfällt und Bluetooth recht günstig zu realisieren ist hätte der Preis eigentlich sinken müssen. Aber nein, der eh schon happige Preis wird nochmal fast verdoppelt.

    Da mach ich nicht mit. Aktuell lese ich mein ET733 per Raspi und signalduino aus und verteilt die Temps per WLAN, da die Reichweite des Empfängers bescheiden und das Display noch besch****** ist. Wenn ich mal 4 Sensoren benötige wird es ein Eigenbau.

  4. Naja, immerhin ein Grund, das Handy immer auf dem Tisch liegen zu haben. 🙁 („Nein, ich tippe nicht in WA, ich checke die Fleischtemperatur!“). Und das für hipstergerechte 90 Euro.
    Ne, lass ma‘: im Kaufland gibts kabelgebundene Thermometer für 10 Euro. Die haben elend lange Kabel (reichen in meinem 6-er-Bradley von ganz oben bis zum untersten Rack) und machen das, was sie sollen: messen und piepen. 🙂

  5. Ich habs mir heute bestellt. Berichte dann ob es was taugt. Der Preis ist schon happig aber ist ja ein Hobby 😀

  6. Habs heut bekommen und auch gleich wieder zurückgeschickt. Reichweite kannst in die Tonne treten des macht nach 15m schon schlapp und im Haus funktionierts gar nicht. Schade

  7. Nachdem mit beim Maverick der Fühler abgeschmiert ist (zeigt 210° C) anstatt um die 20° C werde ich erstmal nach einem anderen hersteller suchen, aber sonst recht interessant.

  8. Habe auch das ET-735 bekommen und die Reichweite sind definitv keine 50 Meter!
    Zumindest wenn mehr als eine Wand zwischen Thermometer und Handy/Tablet ist.
    Da sind es bei mir knapp 20 meter…

    Für den Preis eindeutig noch nicht „ausgereift“

  9. 2 Klammern sind dabei um den Fühler über dem Rost zu halten. Was in der App schade ist, dass die min. und max. Temperatur des Smokers für die verschiedenen Fleischsorten nicht vorgespeichert sind.

  10. Hallo zusammen,

    Trotz der bisher hier angegeben schlechten Berichten habe ich es gewagt mir das ET 735 zu bestellen.
    Nach der Ankunft gleich mal ein Test mit folgenden Ergebnis:
    Alle 4 Anschlüsse Zeigen gleiche Temperatur an, und auch die angezeigten Temperaturen sind wie beim alten ET 733. Die alten Fühler funktionieren auch an dem Gerät.
    Interessant ist die BT Reichweite, Standort im Garten, einmal Wanderung durch Einfamilienhaus, mehrere Wände, bei W-Lan werden pro Etage Repeater benötig, und das Ergebnis? Kein Unterbrechung, was mich selber wundert gerade bei den Berichten hier. Verwendetes Gerät iPhone 6.

    • Hier mal ein Update: Grundsätzlich ist das ET735 OK, es gibt aber extreme Schwankungen in der Reichweite, sehr Standort abhängig. Nutze es gern, besonders da es sich sehr schnell und einfach über die App einstellen lässt. Möchte ich aber eine Garantierte Verbindung haben über das ganze Haus, greife ich immer wieder mal zum ET-733

  11. Bis gerade eben war ich kurz vor dem Kauf des ET-735, was mir daran spontan gefällt ist die App-Bedienung und eben die 4 Fühlereingänge – sehr fortschrittlich.

    Den Umstieg auf die Bluetooth Technologie kann ich gar nicht nachvollziehen.
    Wer hat denn in unseren WLAN verseuchten Umgebungen schon den Smoker neben dem Bett stehen ?
    Dies alleine ist an sich schon das KO Kriterium dieses Gerät. Sehr Schade !

    Ich beobachte auch mal wie’s weitergeht.

  12. Hallo zusammen
    Habe das ET-735 bin grade beim Kumpel der das ET-733 hat
    Und haben grade festgestellt das wenn die Fühler im 735 sind eine andere Temperatur anzeigen als im 733. Ca 5 Grad weniger beim 733
    Jetzt wissen wir nicht welche stimmt

  13. Nach 3 Monaten Test erstes Resumee.
    Läuft stabil, wenige Verbindungsabbrüche, Reichweite ist kurz, 10 Meter bei einer Außenwand.

    Eine Frage zwischendrin:
    Gibt es eine Möglichkeit die Temperaturverläufe auszulesen ?
    Würde mich echt interessieren wie stabil mein Smoker durch die Nacht läuft.

Kommentieren Sie den Artikel