Dieses leckere Maishähnchen vom Grill ist richtig einfach zuzubereiten und schmeckt einfach genial. Das Beste daran: Es ist ein sogenanntes „One Pot„-Gericht, sprich alles wird zusammen in einem „Topf“ zubereitet. Es gart gleichzeitig und man spart sich schmutziges Geschirr. 😉

Maishähnchen vom Grill

Gerade bei Geflügel lohnt es sich darauf zu achten Qualität zu kaufen, denn der Unterschied zwischen einem artgerecht aufgezogenem Huhn und einem mit Antibiotika vollgestopften Huhn aus einer Legebatterie ist enorm. Für dieses Rezept haben wir ein französisches Maishähnchen „Poulet Maïs Fermier von Albers Food verwendet. Diese Hähnchen haben wir bereits mehrfach verwendet und qualitativ ist die Ware über jeden Zweifel erhaben.

Leben wie ein Huhn in Frankreich: Die ersten vier Lebenswochen verbringen die Nackthalshühner der Rasse „Cou Nu“ im Stall, danach sind sie stark genug für die Freiland-Gruppenhaltung in großen lichten Pinienwäldern mit ungehindertem Auslauf. Das „Poulet Maïs Fermier“ wächst mindestens 81 Tage langsam auf sein Schlachtgewicht von ca. 1,5 Kilogramm heran. Weil es in dieser Zeit zu mehr als 80 % mit Mais gefüttert wird, färbt sich die Haut und das saftige Fleisch gelblich – das Markenzeichen der Maishühner. Im Gegensatz zu vielen Tieren, die in Massenhaltung ihre Färbung durch Billigmastfutter bekommen, dem der Farbstoff Carotin beigemengt wird, verdanken die Label Rouge Hühner tatsächlich nur dem hochwertigem Maisgetreide ihre markante Optik und das gleichermaßen zarte wie saftige Fleisch.

Für dieses Rezept werden folgende Zutaten benötigt:

Maishähnchen mit Kartoffelscheiben vom Grill-maishähnchen-Maish  hnchen Pit Powder Kartoffeln 01
Zutaten für die „Maishähnchen-Pfanne“

 

Zunächst werden die Kartoffeln geschält und in dünne Scheiben gehobelt. Wichtig ist, dass die Kartoffelscheiben hauchdünn sind, da sie roh verwendet werden und nicht vorgekocht werden. Das Hähnchen wird mit dem Gewürzsalz gewürzt und anschliessend der Pit Powder Öl-Marinade eingepinselt. Dazu verrührt man einfach 2 EL Pit Powder mit etwas Olivenöl, bis eine dickflüssige Konsistenz erreicht ist. Das Hähnchen wird in der Mitte der Pfanne platziert und rundherum werden die Kartoffelscheiben – welche ebenfalls mit dem Gewürzsalz gewürzt werden – verteilt. Zubereitet wird das Gericht in einer Petromax Gusspfanne mit 30 cm Durchmesser.

Relags Petromax 'Feuerpfanne Henkeln Pfanne, Schwarz, 30 cm
2 Bewertungen
Relags Petromax 'Feuerpfanne Henkeln Pfanne, Schwarz, 30 cm*
  • Funktioniert auf allen Herdarten (Induktion, Gas und Ceran)
  • Ausführungen: mit zwei Henkeln
  • Ø 30 x H 5 cm, 3,4 kg, Inhalt 2,5 L
Weber Summit Charcoal Maishähnchen mit Kartoffelscheiben vom Grill-maishähnchen-Maish  hnchen Pit Powder Kartoffeln 02
Zubereitet wurde das Hähnchen auf dem Weber Summit Charcoal bei indirekter Hitze

 

Das Maishähnchen wird bei rund 200 °C indirekter Hitze für etwa 60-70 Minuten gegrillt (hier auf dem Weber Summit Charcoal Grill Center). Fertig it das Hähnchen, wenn es goldbraun ist und eine Kerntemperatur von etwa 80-82 Grad hat. Dazu sollte man mit einem Einstichthermometer (Tipp: Maverick PT-100) an den Schenkeln und in der Brust messen, um auf Nummer sicher zu gehen. Etwa 5 Minuten vor Ende der Garzeit gibt man halbierte Kirschtomaten hinzu, die dann noch für ein paar Minuten mitgaren können.

Maishähnchen vom Grill Maishähnchen mit Kartoffelscheiben vom Grill-maishähnchen-Maish  hnchen Pit Powder Kartoffeln 03
Das Maishähnchen ist nach rund einer Stunde fertig

 

Dieses Hähnchen mit Kartoffelscheiben ist ziemlich einfach zuzubereiten und schmeckt richtig klasse. Die Beilage wird direkt mit in die Pfanne gegeben und man muss sich eigentlich um nichts weiter kümmern, also das Gericht nach guter eine Stunde vom Grill zu holen und zu servieren. Einfacher geht’s kaum noch! Viel Spaß beim nachgrillen!

 

Das Rezept zum ausdrucken:

Maishähnchen mit Kartoffelscheiben
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Dieses Maishähnchen mit Kartoffelscheiben ist ziemlich einfach zuzubereiten und schmeckt richtig klasse. Die Beilage wird direkt mit in die Pfanne gegeben und man muss sich eigentlich um nichts weiter kümmern, also das Gericht nach guter eine Stunde vom Grill zu holen und zu servieren. Einfacher geht's kaum noch!
    Portionen Vorbereitung
    2 Portionen 20 Minuten
    Kochzeit
    70 Minuten
    Portionen Vorbereitung
    2 Portionen 20 Minuten
    Kochzeit
    70 Minuten
    Maishähnchen mit Kartoffelscheiben
    Stimmen: 1
    Bewertung: 5
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
    Dieses Maishähnchen mit Kartoffelscheiben ist ziemlich einfach zuzubereiten und schmeckt richtig klasse. Die Beilage wird direkt mit in die Pfanne gegeben und man muss sich eigentlich um nichts weiter kümmern, also das Gericht nach guter eine Stunde vom Grill zu holen und zu servieren. Einfacher geht's kaum noch!
      Portionen Vorbereitung
      2 Portionen 20 Minuten
      Kochzeit
      70 Minuten
      Portionen Vorbereitung
      2 Portionen 20 Minuten
      Kochzeit
      70 Minuten
      Zutaten
      • 1 Maishähnchen
      • 800 g Kartoffel
      • 100 g Kirschtomaten
      • Gewürzsalz
      • Pit Powder BBQ-Rub
      • Olivenöl
      Portionen: Portionen
      Anleitungen
      1. Zunächst werden die Kartoffeln geschält und in dünne Scheiben gehobelt. Wichtig ist, dass die Kartoffelscheiben hauchdünn sind, da sie roh verwendet werden und nicht vorgekocht werden. Das Hähnchen wird mit dem Gewürzsalz gewürzt und anschliessend der Pit Powder Öl-Marinade eingepinselt. Dazu verrührt man einfach 2 EL Pit Powder mit etwas Olivenöl, bis eine dickflüssige Konsistenz erreicht ist. Das Hähnchen wird in der Mitte der Pfanne platziert und rundherum werden die Kartoffelscheiben - welche ebenfalls mit dem Gewürzsalz gewürzt werden - verteilt. Zubereitet wird das Gericht in einer Gusspfanne mit 30 cm Durchmesser.
      2. Das Maishähnchen wird bei rund 200 °C indirekter Hitze für etwa 60-70 Minuten gegrillt (hier auf dem Weber Summit Charcoal Grill Center). Fertig it das Hähnchen, wenn es goldbraun ist und eine Kerntemperatur von etwa 80-82 Grad hat. Dazu sollte man mit einem Einstichthermometer (Tipp: Maverick PT-100) an den Schenkeln und in der Brust messen, um auf Nummer sicher zu gehen. Etwa 5 Minuten vor Ende der Garzeit gibt man halbierte Kirschtomaten hinzu, die dann noch für ein paar Minuten mitgaren können.
      Dieses Rezept teilen

      4 Kommentare

      1. Hach…
        das Summit Grilling Center…
        Traum meiner Schlaflosen Nächte…

        Ach ja, das Huhn sieht natürlich auch Klasse aus…
        Aber das Grilling Center hat es mir einfach angetan… bitte mehr davon 🙂

        Gruß André

      Kommentieren Sie den Artikel

      Please enter your comment!
      Please enter your name here