Lamm T-Bone Steaks sind wahrlich kein alltäglicher Steakzuschnitt. Ich staunte nicht schlecht, als ich die Steaks erstmalig während eines Urlaubes in Florida in einem Costco-Großmarkt entdeckt habe. Kleine zierliche T-Bone Steaks, vielleicht 6-7 cm hoch, aber doch ordentlich dick und mit einer leichten Marmorierung und einer dunkelroten Farbe versehen. Die konnte ich nicht liegen lassen…

Lamm T-Bone Steaks grillen

In Deutschland findet man sie eher selten, in den Niederlanden habe ich sie schon häufiger entdeckt. Aber ich denke, wenn man einen fähigen Metzger hat, der Lammfleisch anbietet, sollte er auch durchaus in der Lage zu sein, T-Bone Steaks zu schneiden. Denn das lohnt sich! Ich habe die T-Bone Steaks klassisch mit Kräutern und Knoblauch mariniert, denn diese Kombination passt einfach am besten zu Lammfleisch.

Folgende Zutaten reichen für 3-4  Personen:

  • 8 Lamm T-Bone Steaks (etwa 2,5 cm dick)
  • Olivenöl (z.B. Jordan Olivenöl)
  • Knoblauch
  • Rosmarin
  • Thymian
  • Salz
  • Pfeffer

Im Grunde sieht so ein T-Bone Steak vom Lamm gar nicht so viel anders aus, wie das eines Rindes. Es ist halt nur deutlich kleiner. Der T-Knochen trennt auch hier das Filet vom Roastbeef. Wobei man ja beim Lamm nicht von Roastbeef spricht, sondern von den Lammlachsen.
Zum Größenvergleich hier mal mit einem Feuerzeug im Bild. Und wenn man sich die Steaks mal genauer ansieht, könnte man fast von Lamm Porterhouse Steaks sprechen, da sie einen sehr großen Filetanteil haben.

Lamm T-Bone Steaks Lamm T-Bone Steaks mit Kräuter-Knoblauch-Marinade-lamm t-bone-Lamm T Bone Steak 01
Größenvergleich mit einem handelsüblichen Feuerzeug

Lamm T-Bone Steaks mit Kräutern marinieren

Bevor die Steaks auf den Grill wandern, werden sie mit Knoblauch und den frischen Kräutern mariniert. Dazu werden Knoblauch und die Kräuter fein gehackt und in einer großen Schüssel mit Olivenöl vermischt. Dazu etwas Salz und Pfeffer und schon hat man eine Marinade für die Lamm-Steaks. Diese Marinade wird einfach nach Gefühl angerührt, da gibt es keine Mengenangaben. Die Steaks werden dann mit in die Schüssel gegeben und dann mit der Marinade gut vermischt, so dass alle Seiten mit der Kräutermarinade bedeckt sind.

In der Zwischenzeit wird der Grill auf hohe Hitze vorgeheizt. Hier wurde ein Weber Summit Gasgrill in Verbindung mit einer Lodge Griddleplatte benutzt. Dabei wurde die geriffelte Seite nach oben gelegt, so dass die Steaks ein schönes Grillmuster bekommen. Die Platte sollte etwa 6-8 Minuten vorheizen, damit sie heiß genug ist, um die Steaks mit Röstaromen zu versehen.

Lodge Logic Iron Griddle/Bratflächen Lamm T-Bone Steaks mit Kräuter-Knoblauch-Marinade-lamm t-bone-41rtDW mgoL
9 Bewertungen
Lodge Logic Iron Griddle/Bratflächen*
  • Lodge Grillplatte (LDP3) aus Gusseisen
  • beidseitig verwendbar, mit geriffelter und glatter Oberfläche
  • Grillfläche: 9.5' x 16.75' (ca. 42,5 cm x 24 cm)
Lamm T-Bone Steak Lamm T-Bone Steaks mit Kräuter-Knoblauch-Marinade-lamm t-bone-Lamm T Bone Steak 02
Die Lamm T-Bone Steaks werden auf einer Griddleplatte gegrillt

 

Die Lamm T-Bone Steaks werden etwa 2-3 Minuten je Seite direkt gegrillt und anschliessend hochkant auf den T-Knochen gestellt und so weitere drei Minuten ziehen gelassen. Dann werden die Lammsteaks auch schon vom Grill genommen. Da sie so klein sind, brauchen sie auch keine lange Garzeit und sind innerhalb von wenigen Minuten fertig.

Lammsteak Lamm T-Bone Steaks mit Kräuter-Knoblauch-Marinade-lamm t-bone-Lamm T Bone Steak 05
Sieht das mit gut aus?

 

Nach kurzer Ruhephase, kann man die Lamm T-Bone Steaks auch schon genießen. Auf den Punkt zubereitet – innen medium gegrillt – sind die Steaks ein echtes Highlight! Dazu braucht man lediglich ein wenig guten Pfeffer, sowie ein paar Salzflocken. Viel Spaß beim Nachgrillen!

 

Das Rezept zum ausdrucken:

Lamm T-Bone Steaks mit Kräuter-Knoblauch-Marinade-lamm t-bone-Lamm T Bone Steak 04 150x150
Lamm T-Bone Steaks
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Auf den Punkt zubereitet - innen medium gegrillt - sind die Steaks ein echtes Highlight! Dazu braucht man ledigleich ein wenig guten Pfeffer, sowie ein paar Salzflocken. Viel Spaß beim Nachgrillen!
    Portionen Vorbereitung
    4 Portionen 15 Minuten
    Kochzeit
    10 Minuten
    Portionen Vorbereitung
    4 Portionen 15 Minuten
    Kochzeit
    10 Minuten
    Lamm T-Bone Steaks mit Kräuter-Knoblauch-Marinade-lamm t-bone-Lamm T Bone Steak 04 150x150
    Lamm T-Bone Steaks
    Stimmen: 1
    Bewertung: 5
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
    Auf den Punkt zubereitet - innen medium gegrillt - sind die Steaks ein echtes Highlight! Dazu braucht man ledigleich ein wenig guten Pfeffer, sowie ein paar Salzflocken. Viel Spaß beim Nachgrillen!
      Portionen Vorbereitung
      4 Portionen 15 Minuten
      Kochzeit
      10 Minuten
      Portionen Vorbereitung
      4 Portionen 15 Minuten
      Kochzeit
      10 Minuten
      Zutaten
      • 8 Lamm T-Bone Steaks
      • Olivenöl
      • Knoblauch
      • Rosmarin
      • Thymian
      • Salz
      • Pfeffer
      Portionen: Portionen
      Anleitungen
      1. Bevor die Steaks auf den Grill wandern, werden sie mit Knoblauch und den frischen Kräutern mariniert. Dazu werden Knoblauch und die Kräuter fein gehackt und in einer großen Schüssel mit Olivenöl vermischt. Dazu etwas Salz und Pfeffer und schon hat man eine Marinade für die Lamm-Steaks. Diese Marinade wird einfach nach Gefühl angerührt, da gibt es keine Mengenangaben. Die Steaks werden dann mit in die Schüssel gegeben und dann mit der Marinade gut vermischt, so dass alle Seiten mit der Kräutermarinade bedeckt sind.
      2. In der Zwischenzeit wird der Grill auf hohe Hitze vorgeheizt. Hier wurde ein Weber Summit Gasgrill in Verbindung mit einer Lodge Griddleplatte benutzt. Dabei wurde die geriffelte Seite nach oben gelegt, so dass die Steaks ein schönes Grillmuster bekommen. Die Platte sollte etwa 6-8 Minuten vorheizen, damit sie heiß genug ist, um die Steaks mit Röstaromen zu versehen.
      3. Die Lamm T-Bone Steaks werden etwa 2-3 Minuten je Seite direkt gegrillt und anschliessend hochkant auf den T-Knochen gestellt und so weitere drei Minuten ziehen gelassen. Dann werden die Lammsteaks auch schon vom Grill genommen. Da sie so klein sind, brauchen sie auch keine lange Garzeit und sind innerhalb von wenigen Minuten fertig. Nach kurzer Ruhephase, kann man die Lamm T-Bone Steaks auch schon genießen. Auf den Punkt zubereitet - innen medium gegrillt - sind die Steaks ein echtes Highlight!
      Dieses Rezept teilen

       

      2 Kommentare

      1. Hallo!

        Also solche „Steaks“ bekomme ich öfters… bei uns wird das Filet meistens nicht extra ausgelöst! Ich finde Lammfleisch auch lekka mit Chermoula (die Variante mit glatter Petersilie/Koriander/Kreuzkümmel aber ohne Salz). Allerdings sitze ich auch Lammfleischquelle für gutes deutsches Lamm (eigene Schlachterei).

      Kommentieren Sie den Artikel

      Please enter your comment!
      Please enter your name here