– Advertisement –
– Advertisement –
StartTesteckeGrill-HardwareGrillEye Max Grillthermometer im Test

GrillEye Max Grillthermometer im Test

-

– Advertisement –

[Werbung] GrillEye Max heißt die neueste Version des Grillthermometers aus dem Hause G&C. Wir haben das neue GrillEye Max Thermometer für euch getestet.

GrillEye Max Grillthermometer

– Advertisement –

Die Firma G&C aus Griechenland hat sich in den letzten 5 Jahren als einer der führenden Grillthermometer-Hersteller etabliert. Im Jahre 2016 haben wir bereits das erste GrillEye-Thermometer vorgestellt und im Jahre 2018 den Nachfolger GrillEye Pro+. Umso mehr haben wir uns auf die dritte Generation gefreut, denn G&C war schon immer ein besonders innovatives Unternehmen, dass mit jeder Generation Neuerungen in die aktuelle Serie einfließen lassen hat, die so kein anderer Hersteller geboten hat.
Eines vorab: Das GrillEye Max wurde von Grund auf neu konzipiert und entwickelt und bietet vor allem für Technik-Freaks viele neue Features, vor allem dank der neuen Hyperion-App. Noch dazu ist es besonders schnell und zuverlässig.

Das GrillEye Max Grillthermometer grilleye max-GrillEye Max Grillthermometer Test 01-GrillEye Max Grillthermometer im Test
Das GrillEye Max Grillthermometer

 

Unboxing des Thermometers

Doch bevor wir ein Thermometer testen können, müssen wir es natürlich auspacken, in Betrieb nehmen und die App installieren. Im Lieferumfang des GrillEye Max sind folgende Dinge enthalten:

  • 1 GrillEye Max Grillthermometer
  • 2 Iris Messfühler
  • 2 Klammern für die Messfühler
  • 1 USB-C Ladekabel
  • 1 Mikrofasertuch
  • 1 Schnellanleitung
Das GrillEye Max Grillthermometer wird mit zwei Fühlern ausgeliefert grilleye max-GrillEye Max Grillthermometer Test 02-GrillEye Max Grillthermometer im Test
Das GrillEye Max Grillthermometer wird mit zwei Fühlern ausgeliefert

 

- Advertisement -

Von der Form erinnert das Thermometer an den Vorgänger GrillEye Pro Plus. Das Gehäuse ist jedoch transparent statt rot-schwarz und die Technik wurde ebenfalls komplett neu konzipiert. Das Display lässt sich im Gehäuse um 360° schwenken und es hat eine Magnethalterung, mit der es an magnetischen Oberflächen am Grill oder auch am Backofen befestigt werden kann. Im Lieferumfang enthalten sind zwei Iris Messfühler mit einer Kabellänge von 120 cm. Sollte die Länge mal nicht ausreichen, gibt es noch Verlängerungen, mit denen man das Kabel um einen Meter auf 220 cm verlängern kann. Insgesamt lassen sich am GrillEye Max bis zu 8 Messfühler anschließen.

Das GrillEye Max hat Anschlüsse für bis zu 8 Fühler grilleye max-GrillEye Max Grillthermometer Test 03-GrillEye Max Grillthermometer im Test
Das GrillEye Max hat Anschlüsse für bis zu 8 Fühler

 

Mit jedem eingesteckten Messfühler teilt sich das Display des Thermometers. Werden zwei Fühler eingesteckt, wird das Display in der Mitte senkrecht gesplittet. Bei 4 Fühlern wird das Display in vier gleich große Felder unterteilt, so dass immer alle Messwerte auf den ersten Blick ersichtlich sind.
Auf der anderen Seite des Gehäuses befindet sich der USB-C-Anschluss zum Laden des Thermometers, sowie die Multifunktionstaste, mit der das GrillEye Max ein- und ausgeschaltet werden kann. Mit einem Tastendruck wird es eingeschaltet. Drückt man die Taste 2 Sekunden lang geht es aus, drückt man die Multifunktionstaste 10 Sekunden lang wird das Thermometer zurückgesetzt. Mehr Tasten gibt es nicht, die weitere Bedienung findet über die GrillEye Hyperion App statt.

Multifunktionstaste und USB-C-Ladebuchse befinden sich auf der anderen Seite grilleye max-GrillEye Max Grillthermometer Test 04-GrillEye Max Grillthermometer im Test
Multifunktionstaste und USB-C-Ladebuchse befinden sich auf der anderen Seite

 

Die neue GrillEye Hyperion-App

Um das neue GrillEye Max bedienen zu können, wird die GrillEye Hyperion-App benötigt. Die App kann kostenlos im Google Play Store für Android und im App Store für Apple heruntergeladen werden. Im Anschluss wird das Thermometer gestartet, auf dem Smartphone muss Bluetooth aktiviert sein und schon lässt sich das GrillEye Max problemlos koppeln und einbinden. Im Anschluss wird es ins heimische WLAN-Netzwerk eingebunden, ein erstes Firmware-Update wird vollzogen und schon kann man loslegen. Ab jetzt lassen sich Temperaturverläufe dank Cloud-Technologie von überall überwachen und man hat quasi unbegrenzte Reichweite. Wenn man beispielsweise ein Pulled Pork auf dem Grill hat und zwischenzeitlich noch etwas einkaufen muss, lässt sich die Temperatur jederzeit via Smartphone mit der Hyperion App überwachen. Das funktioniert in der Praxis tadellos und zuverlässig.

 

Temperaturkurven lassen sich speichern

Weiterhin bietet die Hyperion App viele Spielereien, die vor allem bei Technik-Freaks gut ankommen. So lassen sich beispielsweise Temperaturverläufe nicht nur ansehen, sondern auch speichern und exportieren. Selbst wenn das Smartphone zwischenzeitlich ausgeschaltet wird, ist die komplette Temperaturkurve beim Wiedereinschalten wieder da. Bei so ziemlich allen anderen Herstellern von Grillthermometern sind die Temperaturverläufe in solchen Fällen unwiederbringlich verloren.

 

Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal des GrillEye Max sind die GrillEye Iris Temperaturfühler, welche nach FDA-Richtlinien für Lebensmittelsicherheit zertifiziert sind. Gleichzeitig sind empfohlene (Mindest-)Kerntemperaturen für Lebensmittelsicherheit nach FDA-Richtlinien bereits in der App hinterlegt. Für Schweinefleisch liegt diese bei 74°C. Bei dieser Temperatur ist aber beispielsweise ein Pulled Pork noch nicht fertig, denn da sollten ja Temperaturen im Bereich 90-95°C anvisiert werden. Diese Temperaturen lassen sich problemlos manuell einstellen und auch voreingestellte Temperaturen lassen sich jederzeit korrigieren und anpassen.

Gelungene Sessions speichern

Ein weiteres cooles Feature der App ist, dass man seine „Session“, also den Grillvorgang speichern kann und jederzeit anschauen kann. Hat man beispielsweise gerade den perfekten Braten zubereitet, kann man sich diese „Session“ speichern und beim nächsten Mal einfach wiederholen. Auch wenn mal etwas misslingt, kann man anhand der Session sehen, wo etwas von der Temperatur eventuell nicht gepasst hat. Man kann diese Sessions benennen, speichern und auch jederzeit wieder löschen.

Die GrillEye Iris Temperaturfühler sind USDA zertifiziert grilleye max-GrillEye Max Grillthermometer Test 05-GrillEye Max Grillthermometer im Test
Die GrillEye Iris Temperaturfühler sind FDA zertifiziert

 

Restgarzeit wird angezeigt

Ein echtes Highlight der Hyperion App ist die Kalkulation der verbleibenden Garzeit. Wenn wir beispielsweise ein Roastbeef zubereiten mit einer Zielkerntemperatur von 55°C und einer Gartemperatur von 120°C berechnet die App anhand der aktuellen Kerntemperatur und der Gartemperatur die noch verbleibende Restgarzeit. Diese Funktion ist äußerst praktisch, da man so sehr genau planen kann, wann das Essen serviert werden soll. Und man muss auf die Frage, wann denn das Essen fertig ist, nicht mehr mit Gradzahlen antworten („In 15°C ist das Essen fertig“). 😉
Gerade für Gelegenheitsgriller, die sich nicht tagtäglich mit Temperaturverläufen und Garzeiten beschäftigen ist das eine geniale Erleichterung. Alles in allem läuft die GrillEye Hyperion App sehr flüssig, fehlerfrei und sie lässt sich intuitiv bedienen. Hier merkt man eine deutliche Verbesserung zum älteren GrillEye Pro Plus Grillthermometer.

Das GillEye Max im Einsatz

Wir haben das GrillEye Max mit einem Longjob über Nacht getestet und ein Pulled Pork im Pelletgrill zubereitet. Dabei haben wir das Pulled Pork bei einer Gartemperatur von 125°C innerhalb von 10 Stunden auf eine Kerntemperatur von 95°C gebracht und konnten das GrillEye Max dabei in aller Ruhe testen. Besonders auffällig ist, wie schnell und präzise das Thermometer arbeitet. Wenn beispielsweise der Fühler in das Fleisch gesteckt wird, reagiert das GrillEye Max blitzschnell und zeigt innerhalb von nur 2 Sekunden den exakten Messwert auf 0,1°C genau an. Das ist deutlich schneller als alle anderen Thermometer, die es am Markt gibt. Hier setzt das GrillEye Max neue Maßstäbe. Auch die Nutzung der App ist problemlos, intuitiv und schnell. Die Verbindung war jederzeit da und ließ sich auch aus der Ferne überwachen. Besonders praktisch sind die aufgezeichneten Temperaturverläufe, so dass man sich nachträglich die Kurven immer wieder anschauen kann und beispielsweise auch Temperaturausreißer nach oben oder unten jederzeit nachvollziehen kann.

Das GrillEye Max im Einsatz mit Pulled Pork grilleye max-GrillEye Max Grillthermometer Test 06-GrillEye Max Grillthermometer im Test
Das GrillEye Max im Einsatz mit Pulled Pork

 

Die technischen Daten des GrillEye Max Grillthermometers:

  • Gewicht: 240g
  • Li-Ion Akku mit 2500mAh mit bis zu 48 Stunden Laufzeit
    USB-C Ladeanschluss (Kabel inkl.)
  • 8 Fühlersteckplätze
  • Kabellänge Temperaturfühler: 120 cm
  • Fühlerlänge: 9,4 cm
  • Messbereich: – 40°C bis 300°C
  • Displayanzeige in °F und °C umstellbar
  • Messgenauigkeit: +/- 0,1 Grad
  • Display-Anzeige: 0,1 Grad genau
  • Reaktionsgeschwindigkeit: 2 Sekunden
  • Temperatur-Voreinstellungen gemäß FDA- und NSF-Richtlinien
  • Ansteuerung mehrerer Thermometer mit einer App
  • Individualisierbare Alarmauslösung
  • Aufzeichnung von Temperaturverläufen mit Exportfunktion
  • Berechnung der Restgarzeit bis zur Zieltemperatur
  • Wi-Fi Connectivität
  • Fernüberwachung via Cloud mit unbegrenzter Reichweite
Das GrillEye Max überzeugt im Test grilleye max-GrillEye Max Grillthermometer Test 07-GrillEye Max Grillthermometer im Test
Das GrillEye Max überzeugt im Test

 

Fazit

Das neue GrillEye Max setzt Maßstäbe unter den Grillthermometern. Der Hersteller G&C musste sich beim Vorgänger immer wieder Kritik gefallen lassen, denn beim GrillEye Pro Plus gab es bei einigen Kunden immer mal wieder Problem mit Verbindungsabbrüchen. Das neue GrillEye Max wurde von Grund auf überarbeitet und optimiert. Es setzt neue Maßstäbe in Schnelligkeit und Genauigkeit. Die Bedienung der App ist intuitiv und einfach, so dass es richtig Spaß macht, mit dem Gerät zu arbeiten. Das GrillEye Max Grillthermometer kostet in der Basisausführung mit zwei Fühlern 119,90€ und ist ab sofort im Handel erhältlich. Der Hersteller G&C hat hier seine Hausaufgaben gemacht und mit dem GrillEye Max ein geniales Thermometer entwickelt, welches neue Maßstäbe setzt. Von uns bekommt das GrillEye Max eine klare Kaufempfehlung!

 

Thorsten Brandenburg
Thorsten ist einer der erfolgreichsten Griller Europas. Mit seinem Team BBQ Wiesel wurde er Deutscher Grillmeister der Amateure 2014, Deutscher Vize-Grillmeister der Profis 2015, Vize-Europameister 2016 und Grill-Weltmeister 2017! Im Januar 2013 startet er BBQPit.de und teilt dort seine Grill-Leidenschaft mit der großen weiten Welt. ;)

6 Kommentare

  1. Hallo

    Wie sieht es mit der wlan Reichweite aus bzw hat dies auch schon 5 GHz oder nur 2,4??

    Weil es pro+ verliert bei mir immer schnell dass wlan Signal obwohl ich mitn Handy 3 Balken haben

    • Hallo Dominik, es hat 2,4 Ghz. Die Reichweite war bei uns im Test kein Problem.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

– Advertisements –

Grillfuerst.de, der Grillshop unseres Vertrauens

Grillfürst

Kaufberatung

Grill Kaufberatung BBQPit.de das Grill- und BBQ-Magazin, Grillblog & Grillrezepte
Grill Zubehör Kaufberatung BBQPit.de das Grill- und BBQ-Magazin, Grillblog & Grillrezepte

BBQPit on Social Networks

75,105FansGefällt mir
48,176FollowerFolgen
9,348FollowerFolgen
1,269FollowerFolgen

– Advertisements –

Letzte Artikel

BBQPit setzt auf Gewürze von:

– Advertisement –

Ankerkraut