Ein erfrischender und fruchtiger Sommersalat ist eine ideale Beilage beim Grillen. Sonnengereifte Früchte in Kombination mit frischem Rucola, knackigen Cashew-Kernen und einer fruchtigen Vinaigrette sorgen für ein außergewöhnliches Geschmackserlebnis.

Wir alle lieben Abwechselung auf dem Grillrost. Doch wenn es zu den Beilagen geht, dann steht häufig ein einfacher Nudel- oder Kartoffelsalat auf dem Tisch. Wenn die gut gemacht sind, haben sie natürlich auch ihre Daseinsberechtigung, jedoch bietet es sich in der wärmeren Jahreshälfte an, auch mal einen etwas anderen Salat zuzubereiten.

Fruchtiger Sommersalat

Für den fruchtigen Sommersalat werden folgende Zutaten benötigt:

Fruchtiger Sommersalat Fruchtiger Sommersalat mit Erdbeeren, Aprikosen und Rucola-sommersalat-Fruchtiger Sommersalat Erdbeeren Aprikosen Rucola 01
Alle Zutaten für den fruchtigen Salat auf einen Blick

 

Zunächst werden die Aprikosen halbiert, entkernt und anschliessend werden die Aprikosenhälften geviertelt. Die Erdbeeren werden vom Strunk befreit und in ähnlich große Stücke geschnitten, wie die Aprikosen. Der Rucola wird dann zusammen mit den Früchten in eine Schale gegeben. Die Cashewkerne werden ohne Zugabe von Fett in einer Pfanne leicht angeröstet und beiseite gestellt.

Zubereitung der Vinaigrette

Für die Vinaigrette gibt man das Olivenöl mit dem Himbeer-Essig, dem Senf und dem Ahornsirup in eine Schale und verrührt das Salat-Dressing gut miteinander. Anschliessend schmeckt man mit Pfeffer und Salz ab. Tipp: Die Vinaigrette sollte man in einem kleinen Schraubglas zubereiten. So kann man die Sauce mit verschlossenem Deckel schütteln und das Öl verbindet sich besser mit dem Essig.

 

Wenn die Cashews erkaltet sind, gibt man sie über den Salat. Zuletzt wird die Vinaigrette über den Salat gegeben. Gut durchmischen und sofort servieren! Bei diesem fruchtigen Salat ist es wichtig, die Vinaigrette erst kurz vor dem Servieren über den Salat zu gaben, da sonst die restlichen Zutaten zu sehr aufweichen. Man sollte den Salat auch am selben Tag verzehren, denn er wird recht schnell matschig, da die Früchte nach und nach Flüssigkeit verlieren.

Salat mit Erdbeeren Fruchtiger Sommersalat mit Erdbeeren, Aprikosen und Rucola-sommersalat-Fruchtiger Sommersalat Erdbeeren Aprikosen Rucola
Fruchtiger Sommersalat mit Erdbeeren, Aprikosen und Rucola

 

Frisch zubereitet ist dieser Sommersalat ein absolutes Gedicht. Frische und knackige Zutaten mit einer herrlichen Vinaigrette. So schmeckt der Sommer! Man kann diesen Salat auch wunderbar variieren: Statt Aprikosen kann man auch Nektarinen oder Pfirsiche verwenden und statt Cashewkerne kann man Pinienkerne verwenden. Probiert diesen Salat unbedingt mal aus und schreibt mir euer Feedback!

 

Das Rezept zum ausdrucken:

Salat mit Erdbeeren
Fruchtiger Sommersalat
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Frisch zubereitet ist dieser Sommersalat ein absolutes Gedicht. Frische und knackige Zutaten mit einer herrlichen Vinaigrette. So schmeckt der Sommer! Man kann diesen Salat auch wunderbar variieren: Statt Aprikosen kann man auch Nektarinen oder Pfirsiche verwenden und statt Cashewkerne kann man Pinienkerne verwenden.
    Portionen Vorbereitung
    8 Portionen 25 Minuten
    Portionen Vorbereitung
    8 Portionen 25 Minuten
    Salat mit Erdbeeren
    Fruchtiger Sommersalat
    Stimmen: 1
    Bewertung: 5
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
    Frisch zubereitet ist dieser Sommersalat ein absolutes Gedicht. Frische und knackige Zutaten mit einer herrlichen Vinaigrette. So schmeckt der Sommer! Man kann diesen Salat auch wunderbar variieren: Statt Aprikosen kann man auch Nektarinen oder Pfirsiche verwenden und statt Cashewkerne kann man Pinienkerne verwenden.
      Portionen Vorbereitung
      8 Portionen 25 Minuten
      Portionen Vorbereitung
      8 Portionen 25 Minuten
      Zutaten
      • 400 g Erdbeeren
      • 400 g Aprikosen
      • 100 g Rucola
      • 100 g Cashewkerne
      • 4 EL Olivenöl
      • 2 EL Himbeer-Essig
      • 1 EL Senf
      • 1 EL Ahornsirup
      • Salz
      • Pfeffer
      Portionen: Portionen
      Anleitungen
      1. Zunächst werden die Aprikosen halbiert, entkernt und anschliessend werden die Aprikosenhälften geviertelt. Die Erdbeeren werden vom Strunk befreit und in ähnlich große Stücke geschnitten, wie die Aprikosen. Der Rucola wird dann zusammen mit den Früchten in eine Schale gegeben. Die Cashewkerne werden ohne Zugabe von Fett in einer Pfanne leicht angeröstet und beiseite gestellt.
      2. Für die Vinaigrette gibt man das Olivenöl mit dem Himbeer-Essig, dem Senf und dem Ahornsirup in eine Schale und verrührt das Salat-Dressing gut miteinander. Anschliessend schmeckt man mit Pfeffer und Salz ab. Tipp: Die Vinaigrette sollte man in einem kleinen Schraubglas zubereiten. So kann man die Sauce mit verschlossenem Deckel schütteln und das Öl verbindet sich besser mit dem Essig.
      3. Wenn die Cashews erkaltet sind, gibt man sie über den Salat. Zuletzt wird die Vinaigrette über den Salat gegeben. Gut durchmischen und sofort servieren! Bei diesem fruchtigen Salat ist es wichtig, die Vinaigrette erst kurz vor dem Servieren über den Salat zu gaben, da sonst die restlichen Zutaten zu sehr aufweichen. Man sollte den Salat auch am selben Tag verzehren, denn er wird recht schnell matschig, da die Früchte nach und nach Flüssigkeit verlieren.
      Dieses Rezept teilen

      3 Kommentare

      1. Moin Thorsten,

        hab deinen Salat heute ausprobiert. Es war sehr lecker und schön sommerlich-leicht, die Vinaigrette eine Wucht, richtig gut! Einzig der Rucolaanteil war mir zu gering, so war es doch sehr obstlastig. Beim nächsten Mal nehme ich einfach 200g, dann passt es für mich perfekt.

        Vielen Dank für dieses schöne Rezept!

      2. Moin!
        Auch wir haben das Sommerwetter genutzt um den Salat auszuprobieren. War etwas skeptisch ob es auch etwas für die Kids ist, am Ende musste ich mich mit einem kleinen Rest zufrieden geben. Super lecker!
        Gruß Mike

      Kommentieren Sie den Artikel