Bei dem Begriff Chicken Teriyaki denken viele an ein belegtes Sandwich einer bekannten Fastfood-Kette. Wir zeigen euch heute, wie man Chicken Teriyaki auf dem Grill zubereitet. Also Beilage gibt es gebratenes Gemüse. Dieses Gericht ist ideal für Leute, die sich gesund und bewusst ernähren möchten und spricht auch die Freunde von „low carb“ an. Chicken Teriyaki ist fettarm, hat fast keine Kohlenhydrate und ist dabei wahnsinnig geschmackvoll und lecker!

Chicken Teriyaki

Für unser Chicken Teriyaki brauchen wir nur wenige Zutaten. Im Grunde braucht man nur ein wenig frisches Gemüse, Hähnchenbrustfilet und Teriyaki-Sauce mit Sesam. Es ist sehr schnell gemacht und daher auch für Berufstätige geeignet, die nach Feierabend nicht zu lange am Herd oder Grill stehen möchten.

Folgende Zutaten werden für zwei Personen benötigt:

  • 2 Hähnchenbrustfilets
  • 350 g braune Champignons
  • 4 Karotten
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 20 g Ingwer
  • 1 Chilischote
  • frischer Koriander
  • Teriyaki-Sauce mit Sesam
Chicken Teriyaki chicken teriyaki-Chicken Teriyaki gebratenes Gemuese 01-Chicken Teriyaki auf gebratenem Gemüse
Zutaten für Chicken Teriyaki auf einen Blick

 

Zubereitung von Chicken Teriyaki

Zunächst kümmert man sich um das Hähnchenbrustfilet. Dieses wird rund eine Stunde in der Teriyaki-Sauce mariniert. Das klappt am besten, wenn man das Brustfilet zusammen mit etwa 100 ml Teriyaki-Sauce in einvakuumiert (dazu haben wir den CASO VC300 benutzt) und für eine Stunde zurück in den Kühlschrank legt. Eine Stunde reicht dabei vollkommen aus, denn die Teriyaki-Sauce ist sehr intensiv.

Sale
CASO VC300 Vakuumierer - Vakuumiergerät, Lebensmittel bleiben bis zu 8x länger frisch -... chicken teriyaki-41UEv7EdFBL-Chicken Teriyaki auf gebratenem Gemüse
123 Bewertungen
CASO VC300 Vakuumierer - Vakuumiergerät, Lebensmittel bleiben bis zu 8x länger frisch -...*
  • vollautomatischer Vakuumierer / Vakuumiersystem inkl. Folienbox...
  • ideal für Fisch, Fleisch, Gemüse und Obst, Essen Sie gesünder...
  • regulierbare Vakuumstärke SVS - per Taste regulieren Sie...
Caso VC300 Vakuumierer chicken teriyaki-Chicken Teriyaki gebratenes Gemuese 02-Chicken Teriyaki auf gebratenem Gemüse
Das Hähnchenbrustfilet wird für eine Stunde in Teriyaki-Sauce mariniert

 

In der Zwischenzeit kann man die Schnibbelarbeit erledigen, denn das Gemüse muss in mundgerechte Stücke geschnitten. Dabei werden die Karotten in Stifte geschnitten, die Champignons geviertelt, die Frühlingszwiebeln und die Chili in Ringe geschnitten und der Ingwer klein gehackt.

Gemüse schneiden chicken teriyaki-Chicken Teriyaki gebratenes Gemuese 03-Chicken Teriyaki auf gebratenem Gemüse
Das Gemüse wird klein geschnitten

 

Damit ist dann der Großteil der Arbeit erledigt und es geht an den Grill. Wir haben das Chicken Teriyaki auf dem Ziegler & Brown 4B SB Gasgrill zubereitet. Dazu haben wir etwas Öl in die Petromax Feuerpfanne fp30h gegeben und darin zunächst die Karotten für 2-3 Minuten angebraten. Gleichzeitig befreit man die Hähnchenbrustfilets aus dem Vakuum, tupft sie ein wenig ab und grillt diese direkt an, so dass sie Röstaromen bekommen.

Ziegler & Brown chicken teriyaki-Chicken Teriyaki gebratenes Gemuese 04-Chicken Teriyaki auf gebratenem Gemüse
Chicken Teriyaki auf dem Ziegler & Brown 4B SB Gasgrill

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Gemüse wird mit Teriyaki-Sauce abgelöscht

Nach 2-3 Minuten wendet man das Hähnchen und gibt die Frühlingszwiebeln und die Champignons mit in die Pfanne und brät das Gemüse etwa 5 Minuten weiter. Zuletzt gibt man die Chili-Ringe und den Ingwer hinzu und brät das Gemüse weitere 2 Minuten, bevor man es mit einem Schuss Teriyaki-Sauce ablöscht. Das Hähnchenbrustfilet legt man in der Zwischenzeit in den indirekten Bereich des Grills, damit es indirekt gar ziehen kann.

Petromax Feuerpfanne Henkeln Pfanne, Schwarz, 30 cm chicken teriyaki-31kAx4wx IL-Chicken Teriyaki auf gebratenem Gemüse
20 Bewertungen
Petromax Feuerpfanne Henkeln Pfanne, Schwarz, 30 cm*
  • Petromax Feuerpfanne mit zwei Henkeln (Ø 30 cm mit 2 Henkeln)
  • Die Petromax Feuerpfanne aus hochwertigem Gusseisen ist für...
  • Das beste Material: Gusseisen Das hochwertige Gusseisen mit...
Das Hähnchen wir indrekt gar gezogen chicken teriyaki-Chicken Teriyaki gebratenes Gemuese 07-Chicken Teriyaki auf gebratenem Gemüse
Das Hähnchen wir indrekt gar gezogen

 

Die Teriyaki-Sauce lässt man jetzt noch ein wenig einreduzieren. Zwischenzeitlich sollte das Hähnchenbrustfilet auch fertig sein und eine Kerntemperatur von etwa 74°C erreicht haben. Am besten verwendet man ein Einstichthermometer wie das Maverick PT-100, um die Kerntemperatur vom Hähnchen zu kontrollieren.
Wenn das Hähnchen gar ist, nimmt man es vom Grill, schneidet es in etwa 5 mm dicke Scheiben und serviert es auf dem gebratenen Gemüse. Zum Abschluss gibt man noch etwas von der Teriyaki-Sauce aus der Pfanne über das Hähnchenfleisch und streut etwas Koriander über das Gericht.

Chicken Teriyaki chicken teriyaki-Chicken Teriyaki gebratenes Gemuese 06-Chicken Teriyaki auf gebratenem Gemüse
Chicken Teriyaki auf gebratenem Gemüse

 

Chicken Teriyaki ist ein grandioses low-carb Gericht vom Grill. Die Teriyaki-Sauce mit dem geröstetem Sesam sorgt für ordentlich Geschmack (man braucht keine weiteren Gewürze), das Gemüse ist knackig und das Hähnchenbrustfilet richtig schön saftig. Das solltet ihr unbedingt mal ausprobieren! Viel Spaß beim Nachmachen!

 

Das Rezept zum ausdrucken:

Hähnchen Teriyaki chicken teriyaki-Chicken Teriyaki gebratenes Gemuese 150x150-Chicken Teriyaki auf gebratenem Gemüse
Chicken Teriyaki
Stimmen: 6
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Bei dem Begriff Chicken Teriyaki denken viele an ein belegtes Sandwich einer bekannten Fastfood-Kette. Wir zeigen euch heute, wie man Chicken Teriyaki auf dem Grill zubereitet. Also Beilage gibt es gebratenes Gemüse. Dieses Gericht ist ideal für Leute, die sich gesund und bewusst ernähren möchten und spricht auch die Freunde von "low carb" an. Chicken Teriyaki ist fettarm, hat fast keine Kohlenhydrate und ist dabei wahnsinnig geschmackvoll und lecker!
    Portionen Vorbereitung
    2 Portionen 15 Minuten
    Kochzeit
    30 Minuten
    Portionen Vorbereitung
    2 Portionen 15 Minuten
    Kochzeit
    30 Minuten
    Hähnchen Teriyaki chicken teriyaki-Chicken Teriyaki gebratenes Gemuese 150x150-Chicken Teriyaki auf gebratenem Gemüse
    Chicken Teriyaki
    Stimmen: 6
    Bewertung: 5
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
    Bei dem Begriff Chicken Teriyaki denken viele an ein belegtes Sandwich einer bekannten Fastfood-Kette. Wir zeigen euch heute, wie man Chicken Teriyaki auf dem Grill zubereitet. Also Beilage gibt es gebratenes Gemüse. Dieses Gericht ist ideal für Leute, die sich gesund und bewusst ernähren möchten und spricht auch die Freunde von "low carb" an. Chicken Teriyaki ist fettarm, hat fast keine Kohlenhydrate und ist dabei wahnsinnig geschmackvoll und lecker!
      Portionen Vorbereitung
      2 Portionen 15 Minuten
      Kochzeit
      30 Minuten
      Portionen Vorbereitung
      2 Portionen 15 Minuten
      Kochzeit
      30 Minuten
      Zutaten
      • 2 Hähnchenbrustfilets
      • 350 g braune Champignons
      • 4 Karotten
      • 1 Bund Frühlingszwiebeln
      • 20 g Ingwer
      • 1 Chilischote
      • frischer Koriander
      • Teriyaki-Sauce
      Portionen: Portionen
      Anleitungen
      1. Zunächst kümmert man sich um das Hähnchenbrustfilet. Dieses wird rund eine Stunde in der Teriyaki-Sauce mariniert. Das klappt am besten, wenn man das Brustfilet zusammen mit etwa 100 ml Teriyaki-Sauce in einvakuumiert und für eine Stunde zurück in den Kühlschrank legt. Eine Stunde reicht dabei vollkommen aus, denn die Teriyaki-Sauce ist sehr intensiv. In der Zwischenzeit kann man die Schnibbelarbeit erledigen, denn das Gemüse muss in mundgerechte Stücke geschnitten. Dabei werden die Karotten in Stifte geschnitten, die Champignons geviertelt, die Frühlingszwiebeln und die Chili in Ringe geschnitten und der Ingwer klein gehackt.
      2. Damit ist dann der Großteil der Arbeit erledigt und es geht an den Grill. Wir haben das Chicken Teriyaki auf dem Ziegler & Brown 4B SB Gasgrill zubereitet. Dazu haben wir etwas Öl in die Petromax Feuerpfanne fp30h gegeben und darin zunächst die Karotten für 2-3 Minuten angebraten. Gleichzeitig befreit man die Hähnchenbrustfilets aus dem Vakuum, tupft sie ein wenig ab und grillt diese direkt an, so dass sie Röstaromen bekommen.
      3. Nach 2-3 Minuten wendet man das Hähnchen und gibt die Frühlingszwiebeln und die Champignons mit in die Pfanne und brät das Gemüse etwa 5 Minuten weiter. Zuletzt gibt man die Chili-Ringe und den Ingwer hinzu und brät das Gemüse weitere 2 Minuten, bevor man es mit einem Schuss Teriyaki-Sauce ablöscht. Das Hähnchenbrustfilet legt man in der Zwischenzeit in den indirekten Bereich des Grills, damit es indirekt gar ziehen kann.
      4. Die Teriyaki-Sauce lässt man jetzt noch ein wenig einreduzieren. Zwischenzeitlich sollte das Hähnchenbrustfilet auch fertig sein und eine Kerntemperatur von etwa 74°C erreicht haben. Am besten verwendet man ein Einstichthermometer wie das Maverick PT-100, um die Kerntemperatur vom Hähnchen zu kontrollieren. Wenn das Hähnchen gar ist, nimmt man es vom Grill, schneidet es in etwa 5mm dicke Scheiben und serviert es auf dem gebratenen Gemüse. Zum Abschluss gibt man noch etwas von der Teriyaki-Sauce aus der Pfanne über das Hähnchenfleisch und streut etwas Koriander über das Gericht.

      Letzte Aktualisierung am 26.05.2018 / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

      7 Kommentare

      1. Oh man, wie lecker das einfach schon aussieht. ‚Wird jetzt am Pfingstwochende auf jeden Fall mal gemacht
        Hoffe ihr habt ihr noch mehr solche Rezepte 🙂

      2. Kannte Teriyaki auch nur aus der erwähnten Fastfoodkette 😀
        Aber das hier sieht mal richtig gut aus.
        Vielen Dank

      3. Sehr interessantes Rezept aber eine kurze Frage, ist das sehr scharf oder kann man im Zweifel die Chili einfach weg lassen? Nicht das dadurch viel vom Geschmack verloren geht

        • Hallo Melli, die Schärfe kannst du ja anhand der verwendeten Chili dosieren. Zur Not einfach weniger rein machen…

      4. Kam gestern Abend vom Grill und es alle ohne Ausnahme begeistert, da viele, so wie ich auch, Chicken Teriyaki nur als Sandwichbelag kannten. Kann jedem nur empfehlen es mal zu probieren.

      Kommentieren Sie den Artikel

      Please enter your comment!
      Please enter your name here

      * Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

      Ich stimme zu.