Was genau ist eigentlich ein Dutch Oven? Woher kommt er? Wie pflege ich ihn? Und welchen „Dopf“ soll ich mir überhaupt kaufen? Um diese und andere immer wiederkehrende Fragen rund um das schwarze Gusseisen zu beantworten, habe ich diesen ultimativen Dutch Oven Guide geschrieben.

Was ist überhaupt ein Dutch Oven?

Ein Dutch Oven (Kurzform: DO oder auch Dopf) ist ein massiver und dickwandiger Topf aus Gusseisen. In dem vielseitigen Kochgeschirr kann man backen, braten, kochen, schmoren und auch srittieren. Im Laufe der Zeit wurden dem DO Füsse hinzugefügt, damit man ihn bequem über glühende Kohlen stellen kann. Ein Dutch Oven hat einen dicht schließenden Deckel, mit einem nach außen hoch gezogenen Rand, damit man auch den Deckel mit Kohle oder Briketts belegen kann. Der Rand verhindert außerdem, dass Kohle und Asche ins Essen fällt, wenn man den Deckel abnimmt. Durch die so mögliche Ober- und Unterhitze verteilt sich die Hitze gleichmäßig im Gusstopf und auf Grund der Materialstärke bleibt die Hitze lange gespeichert. Viele Dutch Oven haben einen Henkel, damit man sie auch an einem Haken über dem Lagerfeuer betreiben kann.

In den USA und Australien nennt man den „Dopf“ auch „Camp Oven“ oder „Chuck Wagon Oven“, in Südafrika „Potje“, in Frankreich „Cocotte“ und im Balkan nennt man ihn „Peka“.
Neben den hier beschriebenen Outdoor Dutch Oven gibt es auch Dutch Oven für den Indoor-Küchenbereich ohne Füße. Hier handelt es sich allerdings eher um Töpfe mit einem gewölbten Deckel auf denen man auch keine Kohlen platzieren kann. Diese Bräter sind ausschließlich für den Einsatz auf dem Herd und im Backofen gedacht.

Die Geschichte des Dutch Oven

Es gibt mehrere Überlieferungen und Theorien, wie der DO entstand. Eine Vermutung geht dahin, dass der Engländer Abraham Darby im Jahre 1704 nach England gereist ist, um die schon damals fortschrittliche Gusseisenproduktion der Holländer zu adaptieren. So verwendeten die Holländer damals trockenen Sand beim Schmelzen, um den Gusseisenprodukten eine glattere Oberfläche zu verschaffen. Darby patentierte sich ein ähnliches Verfahren, begann damit Gusseisen für England und die britischen Kolonien herzustellen. Da sich sein Verfahren an Produktionsverfahren an der holländischen Herstellungsweise orientierte, nannte man die Gusseisentöpfe von da an Dutch Oven. Den Namen gibt es jetzt seit 1710 und somit schon über 300 Jahre.

Den Siegeszug in den USA trat der DO während der Besiedelung des amerikanischen Westens an. Die Siedler schätzen das gusseiserne Kochgeschirr sehr, da es so praktisch und vielseitig war. Nahezu jeder Treck Richtung Westen hatte Dutch Oven mit dabei. Es wurde darin über offenem Feuer gekocht, gebacken und gebraten. Auch die Pioniere Lewis und Clark hatten während der Erkundung des Nordwestens zwischen 1804 und 1806 ihr eigenes Gusseisengeschirr dabei. Das haltbare Gusseisen hatte einen so unschätzbaren Wert, dass es auch in so manchem Testament erwähnt und weitervererbt wurde. So hat beispielsweise Mary Ball Washington (die Mutter von Präsident George Washington) am 20.Mai 1788 in ihrem Testament auch ihren Gusseisennachlass geregelt. Noch heute ist der Dutch Oven vor allem in den USA ein sehr beliebtes Kochgerät. So wurde er beispielsweise zum offiziellen Staatskochtopf „official state cooking pot“ in Texas, Utah und Arkansas ernannt.

Dutch Oven Guide Der ultimative Dutch Oven Guide - Tipps, FAQ, Kaufberatung-dutch oven-FireFoodDutchOvenShooting02
Dutch Oven Cooking

 

Einbrennen des Dutch Ovens

Neue Dutch Oven sind teilweise mit einer Schutzschicht aus Wachs überzogen. Diese und eventuelle Produktionsrückstände müssen vor der ersten Benutzung entfernt werden. Dazu nimmt man eine Spülbürste, lauwarmes Wasser und einen Tropfen Spülmittel und reinigt den Dutch Oven gründlich. Bei diesem Vorgang kommt der „Dopf“ zum ersten und zum letzten Mal mit Spülmittel in Kontakt, denn Reinigungsmittel enthalten Tenside, welche den Topf entfetten und somit die Schutzschicht zerstören.
Wenn der Dutch Oven gereinigt ist, trocknet man ihn gründlich ab und reibt ihn innen und außen mit Sonnenblumenöl ein. Dann legt man ihn mit der Öffnung nach unten auf den Grillrost oder auf den Rost des Backofens und brennt ihn bei 200-250 Grad etwa 90 Minuten lang ein. Den Deckel legt man dabei einfach auf die Füße des Dutch Ovens. Durch die Hitze weiten sich die Poren des Gusseisens, das Öl wird dünnflüssig, tritt in die Poren ein und schützt den DO. Ich empfehle ausdrücklich das Einbrennen des Dutch Ovens draußen auf dem Grill zu machen, denn beim Einbrennen entsteht sehr viel Rauch. Wenn ihr eurer Frau die Küche damit einräuchert, ist die Meckerei nachher groß. Ich spreche da aus Erfahrung. 😉
Durch das Einbrennen entsteht eine dunkelgraue, fast schwarze Beschichtung, die auch Patina genannt wird. Die Patina dient als Antihaftbeschichtung und ist gleichzeitig eine Schutzschicht, welche das Gusseisen vor Korrosion schützt.
Tipp: Mit einem frisch eingebrannten Dutch Oven sollte man es anfänglich vermeiden stark säurehaltige Speisen zuzubereiten. Säure greift die Patina an und man sollte der Beschichtung erst die Chance geben vernünftig auszuhärten. Mit häufigem Gebrauch wird die Patina immer dunkler und irgendwann schwarz.

 

Den Dutch Oven neu einbrennen

Normalerweise muss das Einbrennen nur einmal gemacht werden. Doch irgendwann könnte es erforderlich sein, dass der Dutch Oven neu eingebrannt werden muss. Beispielsweise wenn er Rost angesetzt hat, oder er ranzig geworden ist. Die einfachste Methode ist es dann den Topf mit einem Stahlschwamm und warmen Wasser zu säubern. Dabei wird dann auch die Patina zerstört und das Gussgeschirr muss neu eingebrannt werden.

Pflege des Dutch Ovens

Ein Dutch Oven sollte nach jedem Gebrauch gründlich gereinigt werden. Man entfernt zunächst die restlichen Speisen aus dem DO. Sollten Speisen festgebrannt sein, gibt man etwas warmes Wasser in den Dopf, lässt es kurz einwirken und entfernt die die Reste mit einem Holzspatel. Man sollte niemals Spülmittel verwenden, denn dadurch wird die Schutzschicht des DOs zerstört. Außerdem würde das Gusseisen das Spülmittel aufnehmen und beim nächsten Kochen wieder an die Speisen abgeben. Das Essen würde dadurch einen seifigen Beigeschmack bekommen.
Nach der Reinigung wird der Gusstopf getrocknet und mit einer dünnen Schicht Öl eingerieben. Dann ist er fertig für den nächsten Gebrauch.

Redneck Beans aus dem Dutch Oven Der ultimative Dutch Oven Guide - Tipps, FAQ, Kaufberatung-dutch oven-RedneckBeans05
Redneck Beans aus dem Petromax Feuertopf ft12

 

Die richtige Lageerung von Gusseisen

Ein Dutch Oven sollte generell trocken gelagert werden. Der Deckel des Dutch Ovens sollte bei der Lagerung niemals dicht aufliegen, denn es muss Luft zirkulieren damit das Öl nicht ranzig wird. Ranziges Öl dringt in die Poren des Gusseisens ein und sorgt für einen säuerlichen Geschmack. Wird das Öl einmal ranzig, muss das Gusseisen neu eingebrannt werden, denn die zubereiteten Speisen nehmen sofort den Geschmack an und sind ungenießbar. Um das zu verhindern, lege ich immer ein gefaltetes Stück Küchenrolle zwischen Deckel und Topf.
Wichtige Hinweise beim Umgang mit dem Dutch Oven:

  • Gusstöpfe immer trocken lagern! Niemals Wasser drin stehen lassen, oder den DO in Wasser stellen. Er wird trotz Patina anfangen zu rosten!
  • Niemals Spülmittel bei der Reinigung des DOs verwenden! Sollte er mit Spülmittel in Kontakt kommen, muss die Patina entfernt werden und der Dutch Oven muss neu eingebrannt werden.
  • Einen leeren Feuertopf niemals lange auf Glut oder Feuer stehen lassen. Das Gusseisen kann sich verformen oder brechen.
  • Niemals kalte Flüssigkeiten in einen heissen Dutch Oven geben. Das Guisseisen wird brechen.
  • Koche niemals in ranzigem Gusseisengeschirr! Die Speisen werden ungenießbar. Wenn das Öl im Dutch Oven ranzig wird, muss er neu eingebrannt werden.

Die richtige Kohle für den Dutch Oven

Grundsätzlich kann man einen DO eigentlich mit fast allem befeuern was Hitze abgibt. Man kann ihn über offenem Feuer betreiben, man kann ihn mit Holzkohle betreiben. Man kann ihn sogar im Gasgrill betreiben. Dutch Oven Cooking liegt voll im Trend und so hat beispielsweise der Grill-Hersteller Weber mittlerweile einen Gusstopf als Einsatz für das GBS-System herausgebracht, welcher für die Verwendung im Kugel- oder Gasgrill gedacht ist.
In erster Linie wird ein Dutch Oven jedoch mit Briketts befeuert. Der Vorteil von Briketts liegt auf der Hand:

  • Briketts geben langanhaltend und gleichmäßig Hitze ab
  • Briketts lassen sich am einfachsten dosieren
  • Briketts brennen deutlich länger als Holzkohle
Dutch Oven Guide Der ultimative Dutch Oven Guide - Tipps, FAQ, Kaufberatung-dutch oven-SchokoKirschCobbler04
Glühende Briketts für den Feuertopf

 

Wichtig ist, dass der Dutch Oven windgeschützt betrieben wird. Wind sorgt dafür, dass die Briketts stärker entfacht werden und somit deutlich schneller verglühen. In jedem Fall sollte man qualitativ hochwertige Briketts verwenden. Billige Briketts zerbröseln schneller und man muss umso häufiger nachlegen. Empfehlenswert sind beispielsweise Grillis von Profagus. Profagus liefert als einer der wenigen Hersteller seit Jahren eine konstant gute und verlässliche Qualität. Grillis halten bis zu 2 Stunden. Ebenfalls sehr gut geeignet sind Heat Beads, welche noch etwas ausdauernder als Grillis sind.
Ein echter Geheimtipp ist Kokos-Kohle von McBrikett. Kokoko Eggs sind vom Format etwas größer als handelsübliche Holzkohlebriketts, halten dafür auch problemlos 3-4 Stunden und sind daher bei mir erste Wahl für längere Schmorgerichte im Gusstopf.

 

Die richtige Temperatur im Dutch Oven

Man kann nicht pauschal sagen, wie viele Briketts man benötigt um eine bestimmte Temperatur zu erreichen, denn es gibt sehr viele Faktoren, von denen die Temperatur abhängt. An einem warmen Tag ohne Wind braucht man beispielsweise deutlich weniger Brennstoff, als an einem kalten Wintertag. Auch die Verwendung der Brikettsorte hat Einfluss auf die Temperatur im Dutch Oven, da nicht alle Briketts gleich heiß abbrennen.
Dennoch möchte ich euch eine grobe Richtlinie an die Hand geben, wie man etwa 170 Grad im Dutch Oven erzeugen kann. Wenn man die Größe des Dutch Ovens in Zoll verdoppelt, erhält man die Anzahl der benötigten Briketts. Bei einem 10“-DOsind das also 20 Briketts, beim 12“-DO sind es 24 Stück. Aber wie gesagt, das ist nur eine grobe Faustregel, die von vielen Faktoren abhängt.

Hier mal eine grobe Übersicht über die Temperaturen im Dutch Oven bei einer bestimmten Anzahl an Briketts:

Dutch Oven145 Grad C160 Grad C175 Grad C190 Grad C205 Grad C220 Grad C235 Grad C
8″ DO
oben/unten
14
10/4
15
11/4
16
11/5
17
12/5
18
13/5
19
13/6
20
14/6
10″ DO
oben/unten
18
13/5
19
14/5
21
15/6
23
17/6
25
18/7
27
20/7
29
21/8
12″ DO
oben/unten
21
15/6
23
17/6
25
18/7
27
20/7
29
21/8
31
23/8
33
25/8
14″ DO
oben/unten
27
20/7
30
22/8
32
24/8
34
26/8
36
27/9
38
29/9
40
30/10
16″ DO
oben/unten
31
23/8
34
26/8
36
27/9
38
29/9
40
30/10
42
32/10
44
33/11


Die richtige Verteilung der Briketts

Sehr wichtig ist auch die richtige Verteilung der Briketts, denn wir wollen unser Essen ja möglichst gleichmäßig Garen und nicht verbrennen.

  • Speisen, die gebacken werden sollen, wie Brote und Kuchen können bei zu viel Unterhitze sehr schnell verbrennen. Hier sollte man etwa 1/4 der Briketts unter dem Dutch Oven platzieren und 3/4 oben auf dem Deckel.
  • Speisen, die köcheln sollen wie Eintöpfe und Suppen brauchen deutlich mehr Unterhitze. Hier werden etwa 2/3 der Briketts unter dem Dutch Oven und 1/3 der Briketts auf dem DO platziert.
  • Speisen die geschmort oder gebraten werden sollen, wie Fleisch, Geflügel, Quiches, oder Chili sollten eine gleichmäßige Hitzeverteilung bekommen, in dem die Hälfte der Briketts jeweils unter und auf dem DO platziert wird.
Kartoffelgratin Dutch-Oven Der ultimative Dutch Oven Guide - Tipps, FAQ, Kaufberatung-dutch oven-Kartoffelgratin
Kartoffelgratin aus dem Feuertopf ft9

 

Dutch Oven Kochtipps

Generell sollte man mit der Anzahl der Briketts immer etwas vorsichtig sein. Ist das Essen einmal verbrannt ist es zu spät. Man kann jederzeit ein paar Kohlen dazu geben, sollte die Temperatur nicht ausreichen. Ein Dutch Oven ist auf Grund seiner massiven Bauweise recht träge. Er braucht Zeit um die Hitze aufzunehmen, speichert diese aber sehr lange.
Bei Unsicherheit sollte man häufiger mal in den Dutch Oven hineinschauen. Gerade Anfänger sollten sich nicht scheuen, den Deckel des Dutch Ovens zwischendurch immer mal wieder anzuheben und nach den Speisen zu schauen. Bei Schmorgerichten, Chilis und Co. verkocht die Flüssigkeit mit der Zeit und man muss ggf. Flüssigkeit nachgeben, da das Essen sonst anbrennen würde. Daher sollte man lieber einmal mehr in den „DOpf“ schauen, als einmal zu wenig.
Wenn beispielsweise beim Öffnen des Deckels Wasserdampf entweicht, ist das ein Zeichen dafür, dass der Dutch Oven zu heiß ist.
Die Deckel von hochwertigen Dutch Oven haben häufig Füße. Umgedreht kann man diesen Deckel auch prima als Pfanne benutzen, wenn man beispielsweise bei einem Schmorgericht das Fleisch zunächst mit Röstaromen versehen will, eignet sich der Deckel auch hervorragend als Pfanne. Man muss nur für ausreichend Unterhitze sorgen. Auch für eine schnelles Outdoor-Frühstück mit Spiegeleiern und Bacon ist der Deckel geeignet.
Beim Kochen mit dem Dutch Oven wird viel mit Oberhitze gearbeitet und der Großteil der Briketts befindet sich häufig auf dem Deckel. Um HotSpots zu vermeiden sollte man den Deckel gelegentlich um 90 Grad drehen, damit die Speisen von oben gleichmäßig garen.

 

Dutch Oven Kauftipps

Zu guter Letzt bleibt jetzt eigentlich nur noch die Frage offen: Welchen Dutch Oven soll ich mir eigentlich kaufen? Wie auch beim Grillkauf, sollte man auch beim Kauf eines Dutch Ovens auf Qualität achten. Ein DO sollte massiv und schwer sein. Die Wandstärke sollte gleichmäßig dick sein und der Deckel muss plan und dichtschliessend aufliegen. Es darf nichts wackeln oder kippeln. Ein Dutch Oven arbeitet nach dem Prinzip eines Dampfkochtopfes und es sollte bei geschlossenem Deckel kein Dampf entweichen. Ausserdem sollte man darauf achten, dass der Henkel nicht zu dünn ist und sicher am Dutch Oven befestigt ist, da ein voller DO schnell 10-15kg wiegen kann. Man stelle sich mal vor der Henkel reißt beim Tragen eines vollen, heißen Dutch Ovens….
Als ich vor Jahren meinen ersten Gusstopf gekauft habe, habe ich auf ein günstiges Angebot bei Ebay zurückgegriffen. Dieser DOpf war recht dünnwandig und der Deckel hat geklappert. Mittlerweile dient dieser Topf als Blumenkübel. 😉
Der Spruch „Wer billig kauft, kauft zweimal“ trifft gerade auch beim Dutch Oven zu. Daher möchte ich euch hier ein paar Empfehlungen mit auf den Weg geben, wir ihr einen Fehlkauf vermeidet.
Gerade bei Einsteigern sehr beliebt ist das 7-teilige Dutch Oven-Set in der Holzkiste. Für rund 80 Euro bekommt man hier ein Komplett-Set mit 10″ Dutch Oven, Dutch-Oven-Ständer, Deckelheber, Gusseisenpfanne, Grillplatte, Gusstopf mit Deckel und einer dekorativen Holzbox. Dieses Set ist das ideale Einstiegs-Set in die Welt des Dutch Oven- und Outdoorcookings und bietet ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Qualitativ kommt das Set nicht ganz an Premium-Produkte wie Lodge, Campchef oder Petromax ran, aber für Einsteiger und Gelegenheitsnutzer ist es sehr zu empfehlen. Da es in einer dekorativen Holzbox geliefert wird, ist das Set auch ideal als Geschenk.
Der ultimative Dutch Oven Guide - Tipps, FAQ, Kaufberatung-dutch oven-q  encoding UTF8 ASIN B00NL4SN6U Format  SL250  ID AsinImage MarketPlace DE ServiceVersion 20070822 WS 1 tag 10109 21Der ultimative Dutch Oven Guide - Tipps, FAQ, Kaufberatung-dutch oven-ir t 10109 21 l as2 o 3 a B00NL4SN6U

Premiumprodukte von Lodge, Campchef und Petromax
Wenn es darum geht einen Dutch Oven zu kaufen, an dem man auch wirklich viele Jahre Spaß hat, sind Produkte von Lodge, Campchef und Petromax sehr zu empfehlen. Lodge ist so etwas wie die „Mutter aller Gusstöpfe“, thront ein wenig über allen anderen Fabrikaten, ist preislich aber auch deutlich höher angesiedelt. Camp Chef bietet seit vielen Jahren verlässliche Qualität, Petromax ist eigentlich eher bekannt für Starklichtlampen, ist aber seit 2013 auch mit hochwertigen Feuertöpfen auf dem Markt vertreten.

Mit welchem Dutch Oven sollte man anfangen?
Die wohl am häufigsten gestellte Frage alle Dutch-Oven-Einsteiger: Mit welcher Größe sollte ich starten? Grundsätzlich ist das ähnlich wie bei den Grills: Wenn dich das Fieber einmal gepackt hat, bleibt es in der Regel nicht bei einem Modell. Für den Start empfehle ich generell den Petromax Feuertopf ft9, oder alternativ einen Camp Chef 10“ Dutch Oven. Das sind zwei echte Allrounder, mit denen du Schichtfleisch, ein Chili oder auch kleine Brote backen kannst.
Der ultimative Dutch Oven Guide - Tipps, FAQ, Kaufberatung-dutch oven-q  encoding UTF8 ASIN B00A1413XI Format  SL250  ID AsinImage MarketPlace DE ServiceVersion 20070822 WS 1 tag 10109 21Der ultimative Dutch Oven Guide - Tipps, FAQ, Kaufberatung-dutch oven-ir t 10109 21 l as2 o 3 a B00A1413XI

Doch der 10″ Dutch Oven bleibt eigentlich nie lange alleine. Denn wenn du einmal Blut geleckt hast, wirst du nicht um die nächste Größe herumkommen: Der Petromax Feuertopf ft12 ist mittlerweile mein absoluter Lieblings-Dutch Oven. Diese Größe ist ideal für Kuchen und Brote und auch wenn mal Besuch kommt. 12-18 Personen bekommst du mit einem 14″ DO problemlos satt.
Der ultimative Dutch Oven Guide - Tipps, FAQ, Kaufberatung-dutch oven-q  encoding UTF8 ASIN B00A1414E6 Format  SL250  ID AsinImage MarketPlace DE ServiceVersion 20070822 WS 1 tag 10109 21Der ultimative Dutch Oven Guide - Tipps, FAQ, Kaufberatung-dutch oven-ir t 10109 21 l as2 o 3 a B00A1414E6

Und wenn du den ft9 und den ft12 von Petromax hast, fehlt dir nur noch der ft3 und der ft6, um die Sammlung zu komplettieren. Der Feuertopf ft3 ist beispielsweise für Mini-Schichtfleisch geeignet oder um Saucen warm zu machen. Der Petromax Feuertopf ft6 hat den gleichen Durchmesser wie der ft9, ist jedoch etwas flacher und fasst knapp 2 Liter weniger.
Hier noch eine Übersicht über die Petromax Feuertöpfe:

Feuertopf:Petromax ft 3Petromax ft 6Petromax ft 9Petromax ft 12
Personenanzahl:1-34-88-1414-20
Inhalt max.:2,3 l7,6 l9,5 l14 l
Inhalt Topf:1,8 l6,1 l8,0 l11,5 l
Inhalt Deckel:0,7 l2,5 l2,5 l3,5 l
Außenmaße:25,5 x 22 x 16 cm36,5 x 33 x 20 cm36,5 x 33 x 23,5 cm42 x 39 x 24 cm
Topfmaße:25,5 x 21 x 11 cm36,5 x 31,5 x 14 cm36,5 x 31,5 x 18 cm42 x 37 x 18 cm
Deckelmaße:22 x 21 x 6 cm33 x 31,5 x 7 cm33 x 31,5 x 7 cm39 x 37 x 7 cm
Gesamtgewicht:5,5 kg10,7 kg11,6 kg15 kg
Topfgewicht:3,1 kg5,9 kg6,8 kg8,7 kg
Deckelgewicht:2,4 kg4,8 kg4,8 kg6,3 kg

Merkmale der Petromax Feuertöpfe:

  • massives, und dickwandiges Gusseisen in Top-Qualität
  • Thermometer-Durchführung im Deckel
  • Deckel der Feuertöpfe haben Füsse und können als Pfanne verwendet werden
  • Deutscher Hersteller -> Ansprechpartner im Garantiefall schnell erreichbar
  • Einkerbung am Henkel für sicheren Halt am Lagerfeuer
  • Hochwertige Taschen im Zubehörprogramm, die qualitativ seines Gleichen suchen

 

Der „ultimative“ Dutch Oven
Der Camp Chef Ultimate Dutch Oven UDO-14″ ist eine Besonderheit unter den Dutch Oven. Aus dem Boden ragt eine Art „Hitze-Kegel“ mittig ins Innere des DOs. Dieser Kegel leitet die Hitze gleichmäßig ins Innere des Dutch Ovens. Mit diesem Dopf kann man sogar räuchern. Der Ultimate Dutch-Oven hat zwei Roste, so dass man auf mehreren Etagen garen kann. So kann man beispielsweise unten Gemüse und Kartoffeln schmoren und oben auf dem Rost knusprige Hähnchenschenkel zubereiten. Mit seiner Größe von 14″ ist der Ultimate Dutch Oven groß genug, um für 10-15 Personen Speisen zuzubereiten.
Der ultimative Dutch Oven Guide - Tipps, FAQ, Kaufberatung-dutch oven-q  encoding UTF8 ASIN B003CRC0G0 Format  SL250  ID AsinImage MarketPlace DE ServiceVersion 20070822 WS 1 tag 10109 21Der ultimative Dutch Oven Guide - Tipps, FAQ, Kaufberatung-dutch oven-ir t 10109 21 l as2 o 3 a B003CRC0G0

Zubehör für den Dutch Oven

Um die Briketts sicher und schnell anzuzünden benötigt man einen Anzündkamin. Man gibt die erforderlich Menge der Briketts in einen Anzündkamin und entzündet ihn auf einer feuerfesten Unterlage mit Hilfe von Anzündwürfeln. Innerhalb von 20-30 Minuten sind die Briketts in der Regel durchgeglüht und einsatzbereit. Tipp: Der kleine Weber Anzündkamin ist ideal für Kleinmengen von 20-30 Briketts.
Der ultimative Dutch Oven Guide - Tipps, FAQ, Kaufberatung-dutch oven-q  encoding UTF8 ASIN B009IH0ICG Format  SL250  ID AsinImage MarketPlace DE ServiceVersion 20070822 WS 1 tag 10109 21Der ultimative Dutch Oven Guide - Tipps, FAQ, Kaufberatung-dutch oven-ir t 10109 21 l as2 o 3 a B009IH0ICG

Um die heißen Kohlen zielsicher auf dem Gusstopf zu platzieren, sollte man sich eine Kohlezange zulegen. Wichtig dabei ist, dass die Zange feuerfest ist und man keine normale Grillzange nimmt, die häufig Greifer aus Kunststoff haben. Diese Zangen würden bei Kontakt mit glühenden Kohlen schmelzen.
Der ultimative Dutch Oven Guide - Tipps, FAQ, Kaufberatung-dutch oven-q  encoding UTF8 ASIN B00A3DD2TK Format  SL250  ID AsinImage MarketPlace DE ServiceVersion 20070822 WS 1 tag 10109 21Der ultimative Dutch Oven Guide - Tipps, FAQ, Kaufberatung-dutch oven-ir t 10109 21 l as2 o 3 a B00A3DD2TK

Ein Dutch Oven wird außen kochend heiß. Beim Hantieren mit dem heissen Gusseisen sollte man daher zwingend hitzebeständige Handschuhe benutzen. Das beste Preis-/Leistungsverhältnis bieten die Rösle Grillhandschuhe, welche die hohen Temperaturen des Dopfes problemlos aushalten.
Der ultimative Dutch Oven Guide - Tipps, FAQ, Kaufberatung-dutch oven-q  encoding UTF8 ASIN B007426KCE Format  SL250  ID AsinImage MarketPlace DE ServiceVersion 20070822 WS 1 tag 10109 21Der ultimative Dutch Oven Guide - Tipps, FAQ, Kaufberatung-dutch oven-ir t 10109 21 l as2 o 3 a B007426KCE

Die Deckel eines DOs sind massiv und sehr schwer. Um den Deckel sicher und fest zu greifen benötigt man einen Dutch Oven Deckelheber. Daran keilt sich der Deckel sicher fest und bleibt in waagerechter Position, damit beim Anheben des Deckels keine Asche in den Topf fällt.
Der ultimative Dutch Oven Guide - Tipps, FAQ, Kaufberatung-dutch oven-q  encoding UTF8 ASIN B00J273KUO Format  SL250  ID AsinImage MarketPlace DE ServiceVersion 20070822 WS 1 tag 10109 21Der ultimative Dutch Oven Guide - Tipps, FAQ, Kaufberatung-dutch oven-ir t 10109 21 l as2 o 3 a B00J273KUO

Der Petromax Atago ist das ideale Zubehör für Petromax Feuertöpfe ft6 und ft9. Der Atago ist gleichzeitig als DO-Kochstelle, Feuerschale und Grill nutzbar. Mit der Umluftkuppel ist er äußerst effizient und spart viel Kohle.
Der ultimative Dutch Oven Guide - Tipps, FAQ, Kaufberatung-dutch oven-q  encoding UTF8 ASIN B00E77VO6G Format  SL250  ID AsinImage MarketPlace DE ServiceVersion 20070822 WS 1 tag 10109 21Der ultimative Dutch Oven Guide - Tipps, FAQ, Kaufberatung-dutch oven-ir t 10109 21 l as2 o 3 a B00E77VO6G

Für die richtige Lager der Gusseisentöpfe braucht man Taschen. Petromax sichert sich nicht nur bei den Feuertöpfen eine Empfehlung. Vor allem die Taschen sind mit Abstand die besten Dutch Oven-Taschen auf dem Markt. Dicker Stoff, fester Boden, edle Bestickung. Das bietet sonst niemand!
Der ultimative Dutch Oven Guide - Tipps, FAQ, Kaufberatung-dutch oven-q  encoding UTF8 ASIN B00BSU7F7W Format  SL250  ID AsinImage MarketPlace DE ServiceVersion 20070822 WS 1 tag 10109 21Der ultimative Dutch Oven Guide - Tipps, FAQ, Kaufberatung-dutch oven-ir t 10109 21 l as2 o 3 a B00BSU7F7W

DO-Rezepte findet ihr nicht nur in meinem Blog. Es gibt zwei sehr gute Bücher zum Thema: Black Pots und Dutch Oven – Kochen über offenem Feuer.
Der ultimative Dutch Oven Guide - Tipps, FAQ, Kaufberatung-dutch oven-q  encoding UTF8 ASIN B00IZIDTJI Format  SL250  ID AsinImage MarketPlace DE ServiceVersion 20070822 WS 1 tag 10109 21Der ultimative Dutch Oven Guide - Tipps, FAQ, Kaufberatung-dutch oven-ir t 10109 21 l as2 o 3 a B00IZIDTJIDer ultimative Dutch Oven Guide - Tipps, FAQ, Kaufberatung-dutch oven-q  encoding UTF8 ASIN 3868523618 Format  SL250  ID AsinImage MarketPlace DE ServiceVersion 20070822 WS 1 tag 10109 21Der ultimative Dutch Oven Guide - Tipps, FAQ, Kaufberatung-dutch oven-ir t 10109 21 l as2 o 3 a 3868523618

 

 

Dutch Oven Cooking macht Spaß und ist eine ideale Ergänzung zum Grillen und Barbecuen. Ich hoffe Dir hat dieser Leitfaden gefallen und Du hast den passenden „Dopf“ für Dich gefunden. 🙂

38 Kommentare

    • Nicht lachen…
      …auch wenn es technisch gesehen adäquat ist nen Gusspott in den Backofen zu stellen, aus ’nem DO schmeckt es anders/besser. Na ja, und Spass macht es ohne Ende draussen zu kochen…

      Btw.: Sehr schöne Anleitung für interessierte Einsteiger.. ..wer deinen Hinweisen folgt, landet garantiert ’nen Treffer.

      GlückAuf,
      Lucky

    • Der Backofen verträgt sich so schlecht mit Briketts. 😉
      Nee, im Ernst: Natürlich kann man alles was man im Dutch Oven macht, theoretisch auch im Backofen machen. Aber das ist beim Grillen ja auch so.
      Im Backofen kann man die Temperatur jedoch nicht so genau steuern. Anhand der Brikett-Menge und Verteilung wird ja auch die Ober- und Unterhitze gesteuert. Das geht im Backofen nicht. Folglich ist der Dutch Oven viel universeller. Die Speisen schmecken einfach anders und werden besser, also im Backofen. Ich habe beispielsweise mal einen Käsekuchen im Dutch Oven gebacken und nach dem gleichen Rezept im Backofen. Im Dutch Oven ist er deutlich luftiger und besser geworden.
      Und generell gilt: Draussen kochen macht einfach viel mehr Spaß! 🙂

  1. Ich finde, die Petromax Töpfe haben zwei ganz entscheidende Nachteile gegenüber Camp Chef DOs.

    1. Der Deckel lässt sich auf dem Topf liegend nicht um 360° drehen, weil die Nasen am Henkel hängen bleiben. So wird es schwieriger Hotspots zu vermeiden. Da muss man also den Deckel immer ganz runter nehmen um über diese „Sperre“ hinaus zu drehen.

    2. und noch gravierender: die Füße des Petromax sind viel zu kurz. Die Briketts werden je nach Fabrikat zerdrückt und/oder gehen aus.
    Absolutes k.o. Kriterium für mich, wenn ich alle fünf Minuten neu dem Teil gucken muss, ob die Briketts noch brennen.
    Denn DO kochen ist für mich ‚fire and forget‘ (ausser alle halbe Stunde mal den Deckel drehen).

    • Sascha, beide Probleme sollten mittlerweile ausgemerzt sein. Zumindest die Füsse sind mittlerweile länger. Es ist richtig, dass die allererste Charge von Petromax zu kurze Füsse hatte. Aber das ist mittlerweile geändert.

      • Ah, danke für die Info.

        Hatte mich vor ca ein, zwei Jahren aus diesen Gründen gegen Petromax entschieden.

        Aber schön zu hören, dass das mittlerweile verbessert wurde.

  2. Hi,

    Ich habe mit für den Anfang mal den ganz kleinen Barbecook Dopf gekauf (Fred). Quasi zum probieren, das hat gereicht um das Fieber und co. Nach einigen Monaten musste natürlich ein größeres her und es ist wieder ein Barbecook geworden. Diesesmal der 3L Dopf. Ich kann mich hier nicht über die Qualität beschweren. Alles was bisher „gedopft“ wurde ist gelungen.

    Danke für den schönen Beitrag.

    Grüße

    Hubert

    • Hallo Hubert, Barbecook ist häufig ok, aber das sind auch viele DOs dabei, die einfach nicht gerade sind und der Deckel kippelt. Generell sind sie auch etwas leichter, als Camp Chef, Petromax und Lodge.

  3. Hmm, überlege auch schon länger, mir einen DO zu kaufen. Habe halt nur einen Balkon, wo meine 57er Weber-Kugel auf einer Eisenplatte draufsteht. Sonst ist überall Holzboden. Den DO müsste ich dann wohl in die offene Kugel stellen. Erfahrungen damit?

    • Geht prima und hat den Vorteil, dass der Deckel als Windschutz funktioniert. Der Dopf steht dann bei mir auf alten Fliesen.

      • Hatte schon überlegt, mir ein Metallteil zuschneiden zu lassen, für auf das Kohlerost in der Kugel. Aber alte Fliesen sind ein super Tipp, danke.

        • Als Unterlage für den DO benutze ich eine runde, gelochte Metallplatte, welche eigentlich zum Backen von Pizza im Backofen gedacht war. Das Teil hat nur wenig gekostet und funktioniert seit Jahren wunderbar. Die Löcher sind so klein, daß die Beine des DO nicht darin verklemmen und trotzdem ist von unten die Belüftung gesichert.

  4. Schöner Beitrag.
    Ich finde den ft9 von Petromax allerdings eher suboptimal zum anfangen.
    Grade am Anfang wird viel rumprobiert und da mach man eher kleinere mengen für 2-6 leute.
    ich bin mit einem 9er Barbecook(3L) angefangen und habe mir danach einen mini do und erst später
    einen ft9 gekauft um auch mal für 14leute zu kochen.
    Für mich sind deutliche qualitätsunterschiede zwischen barbecook und petromax erkennbar.
    ich würde in zukunft immer lieber ein paar mehr euro für einen neuen DoPF ausgeben.

    Grüße aus OSnabrück

  5. Sehr schöne und fundierte Kaufberatung, gefällt mir und bestätigt auch meine eigenen Erfahrungen mit den Petromax Feuertöpfen.
    Hochwertiger geht kaum, es ist einfach ein Traum damit zu kochen, bzw. zu „dopfen“ 🙂
    Kein Vergleich zu dünnwandigen Billigtöpfen.
    Ich empfehle den Petromax ft6 als Einsteiger-Topf, damit kann man für sich zu zweit, aber auch mal ein Gericht für 4 Personen gut zubereiten.
    Gruss, Martin

  6. Hallo Thorsten,

    Vielen Dank für diesen super tollen Leitfaden!
    Mich hat er überhaupt erst auf die Idee gebracht und dann hervorragend bei der Kaufentscheidung unterstützt. 🙂
    „Daumen hoch“, sag ich da nur!

    Es ist, der von dir empfohlene, Petromax Feuertopf ft9 geworden. 😀
    Und Dank deiner Kooperation mit Grillfürst, könnte ich gleich den „bbqpit“-Rabatt mitnehmen.

    Aber nun soll ich meiner Frau viel Gemüse und so darin zubereiten. Gemüse?
    Ich muss das tun, sonst bleibt der ft9 sicherlich alleine….hast du da paar gute Rezepte zur Hand? 😀

    Viele Grüße
    Patrick

  7. Hallo liebe Grillfreunde,

    wir haben jetzt einen Dutch oven. Das erste Rezept mit Spare ribs haben wir so mittelerfolgreich
    hinbekommen. Leider kann ich kein Rezeptbuch finden, in dem auch mit einem Gasgrill
    gearbeitet wird. Kann uns jemand helfen, wie wir das mit den Kohlen und den Zeitangaben auf einen Gasgrill umrechnen?
    Bin für Vorschläge offen.
    Vielen Dank für Eure Mühe
    viele Grüße
    Romy

    • Hallo Romy, ein Dutch Oven wird hauptsächlich mit Briketts betrieben, da man mit Gas nicht die Ober- und Hunterhitze regulieren kann. Du hast ja nur unten Gasbrenner im Grill.

  8. Hallo Thorsten,

    habe mir einen Petromax FT9 zugelegt und gleich mal Deinen Schoko-Kirsch Cobbler nachgebacken. Mit Vanilleeis wirklich ein Traum. Habe für das Backen 20 Kokoko-Eggs benutzt und der Cobbler ist am Boden total angebrannt. Die eingebrannte Kohelschicht lässt sich nur noch mechanisch mit Akkuschrauber und Stahlbürste entfernen. Braucht man von diesen Briketts vielleicht weniger als 20 Stück weil Sie heisser sind?

    Hast Du da irgendwelche Erfahrungswerte?

    Viele Grüsse Harro

    • Hallo Harro, wie hast du die Briketts denn angeordnet? In meinem Rezept steht 20 Minuten 5 Briketts oben und 15 Stück oben. Nach 20 Minuten wird gewechselt und es kommen 10 Briketts nach oben, so dass oben 15 Stück sind und unten 5 Stück sind. Hast Du das wirklich so gemacht? Beim Cobbler ist sehr viel Flüssigkeit vorhanden, so dass zu Beginn 15 Briketts nach unten kommen. Da kann eigentlich nichts anbrennen. Und wenn nur 5 Briketts unten sind nach 20 Minuten, kann erst rechts nicht anbrennen. Die Kokoko Eggs sind etwas größer als normale Briketts, so dass man hier evtl. 2-3 Briketts weniger nehmen könnte, aber so extrem ist der Unterschied nicht.

      • Hallo Thorsten,

        genau wie in Deinem Rezept. Zuerst 15 unten und 5 oben, dann nach ca. 26 Minuten 15 oben und 5 unten, da war es aber schon passiert. Hat trotzdem sehr gut geschmeckt. Habe mittlerweile auch mit McBrikett telefoniert. Klare Aussage bei Kokoko-Eggs 30%-50% weniger Briketts als in den Rezepten verwenden, da die
        Eggs grösser und heisser sind als normale Briketts.

        Vielen Dank für die prompte Antwort, ein frohes Weihnachtsfest und ein erfolgreiches 2016 für Dich!

  9. Hallo Thorsten,
    ich würde mir auch gerne einen DO kaufen und zwar den Petromax ft9. Ich würde Ihn gerne in meinem 57er Weber nutzen. Allerdings bin Ich mir nicht sicher ob der DO in die Aussparung des Weber Grillrostes 8835 passt.? Hast du da Erfahrungswerte ?

    Gruß Frank

  10. Hi Thorsten

    Vielen Dank für die vielen Informationen zum Thema Do & Petromax. Habe letzte Woche einen ft9-t zum Geburtstag geschenkt bekommen und am Wochenende nach dem Einbrennen mit Chilli con Carne eingeweiht.
    Es hat funktioniert, da es allen sehr gut geschmeckt hat.

    Jetzt habe ich aber eine Frage:
    Auf Deiner Seite zeigst du eine Tabelle für die verschiedensten Dutch Oven. Kann ich dies auch auf den Petromax heranziehen? Wenn Ja, wie muss ich da vorgehen?

    Schönes Osterfest und im Voraus besten Dank!

    Frank

  11. Wie sieht es mit Erfahrungen des DO von Weber aus. Kann man den auch Problemlos nehmen?

    Wie stelle ich einen anderen DO in meinen Weber Kugelgrill?

    • Für den Weber Dutch Oven kann ich leider keine Kaufempfehlung aussprechen, da man keine Kohlen auf den Deckel legen kann und es somit eigentlich kein echter Dutch Oven ist und seine Funktion so arg eingeschränkt ist. Wenn du einen Dutch Oven mit Füßen in die Kugel stellen willst, solltest du dir eine runde Stahlplatte als Unterlage auf den Kohlerost legen, damit die Füße vom Dutch Oven nicht durchrutschen können.

  12. Hallo,
    danke für die vielen Tipps. Ich möchte auch mal mit den DOs anfangen. Jetzt habe ich ein Angebot von „Santos DOs“ gesehen – die sind durch Einführungsrabatte deutlich günstiger als die Petromax. Hast Du da Erfahrungen?

  13. Hallo Thorsten,

    super Beitrag, bin gerade dabei mir einen DO auszusuchen. Da kommt dieser Beitrag genau richtig.
    Es wird wohl der Petromax Pf9 werden. Habe etwas über Rabatt Möglichkeit bei Grillfürst gelesen?
    Gibt es da eventuell eine Möglichkeit? Was benötige ich an Zubhöhr?
    Muss vor dem Erstgebrauch einbrennen, oder ist der Reday to Start?
    Vielen Dank super Seite, bin oft hier und zum Ideen „Klau“ 😉

  14. Hallo. Ich hab schon länger mit einem dopf geliebäugelt und mir schließlich den ft9 von Petromax mit Deckelheber gegönnt. Leider war oben am Deckel eine Stelle die aussah wie eine aufgeplatzte Lackblase. Da es mein erster dopf ist sollte er schon makellos sein, darum ging das Ding zurück. Über den Händler habe ich erfahren das das laut Petromax kein Garantiefall sein, da man die Stelle mit der Pflegepaste weg bekäme…? Der Händler hat freundlicherweise trotzdem nen neuer Topf geschickt. Dummerweise weist dieser auch so eine schadhafte Stelle auf (wieder oben am Deckel aber woanders). Der Frust sitzt grad sehr tief, am liebsten würde ich alles zurück schicken und das Thema dopf erstmal begraben. Hast du nen Tipp für mich?

    • Willst du ein Ausstellungsstück oder einen Nutzgegenstand? 😉
      Grundsätzlich sollte die Ware natürlich in Ordnung sein. Aber bei solchen Gegenständen ist ja die Funktion dadurch nicht eingeschränkt und ich würde einfach drüber weg sehen.
      Oder du schickst die Fotos einfach mal per Mail an Petromax.

      • Also ausstellen wollte ich ihn nicht. Wie bei meinem Weber darf man durchaus sehen das die Sachen auch regelmäßig genutzt werden. Ich hab da eher bedenken in Richtung Rost gehabt, außerdem liegt die besagte Stelle genau da, wo die Briketts liegen… Also lautet die Devise einweihen, essen genießen, den Pott danach gut einölen und hoffen das die Stelle anschließend nicht mehr zu sehen ist.

Kommentieren Sie den Artikel