Bacon-Salz ist eine echte Offenbarung. Mit Bacon-Salz kannst du nahezu allen Lebensmitteln den göttlichen Bacon-Geschmack geben. Und das Beste daran: Bacon-Salz kannst du in wenigen Minuten und ohne großen Aufwand selber herstellen.

Bacon-Salz

Bacon-Salz habe ich erstmals in den USA gesehen. Ich schlenderte durch einen Wal-Mart Supermarkt am Gewürzregal entlang. Dort stand es: Bacon Salt! „Wie geil ist das denn bitte?!“, dachte ich mir. Ein Blick auf die Verpackung war jedoch ernüchternd: „Bacon Salt is zero calorie, zero fat, vegetarian and kosher seasoning“.

Wie bitte kann Bacon-Salz vegetarisch sein?

Ein Blick auf die Zutatenliste zeigte mir dann, dass in diesem Bacon Salz gar kein Bacon drin ist. Dafür aber jede Menge Zusatzstoffe und Geschmacksverstärker. Nein, das muss ich nicht haben…

Dann mache ich das Bacon-Salz doch lieber gleich selber. Mein Salz wird zwar nicht vegetarisch und vermutlich auch nicht ganz fettfrei sein, aber dafür wird mein Salz echten Bacon und echten Bacon-Geschmack enthalten – ohne künstliche Zusatzstoffe und Geschmacksverstärker.

Und das Beste daran: Dieses Speck-Salz ist in wenigen Minuten gemacht und du brauchst nur zwei Zutaten:

Den Bacon musst du knusprig braten und komplett auslassen. Er darf auf keinen Fall weich sein. Am besten gelingt das in der Mikrowelle. Ich habe mir aus den USA ein „Bacon-Tablett“ aus Kunststoff für die Mikrowelle mitgebracht. Auf diesem Tablett sind Rillen, so dass das Fett abtropfen kann und der Bacon nicht im eigenen Fett liegt. Du legst den Bacon einfach auf dieses Tablett, deckst es mit etwas Küchenrolle ab und gibst den Bacon für 3-4 Minuten (je nach Dicke der der Bacon-Scheiben) bei 600 Watt in die Mikrowelle.

 

Bacon-Salz Bacon-Salz das ultimative Gewürzsalz-bacon-salz-BaconSalz01
Der Bacon wird in der Mikrowelle ausgelassen

 

Das Ergebnis sind richtig knusprige und gebräunte Bacon-Scheiben. Es ist in der Tat unglaublich, aber der Bacon wird in der Mikrowelle perfekt! Du hast kein Bacon-Tablett? Kein Problem: Lege einfach etwas Küchenrolle auf einen flachen Teller und lege dann den Bacon drauf. Mit Küchenpapier abdecken – sonst hast du die ganze Mikrowelle voller Fettspritzer – und ab in die Mikrowelle damit. Natürlich kannst du den Bacon auch in der Pfanne oder auf dem Grill zubereiten. Wichtig ist jedoch, dass er komplett ausgelassen und komplett knusprig wird. Daher sollte der der Bacon anschliessend auf jedem Fall nochmal auf Küchenpapier abgelegt oder abgetupft werden. Der Bacon muss wirklich komplett trocken sein.

Bacon Salz Bacon-Salz das ultimative Gewürzsalz-bacon-salz-BaconSalz02
Salz und Bacon – mehr braucht es nicht

 

Bacon-Salz ist schnell und einfach gemacht

Nachdem der Bacon ausgekühlt ist, hackst du ihn mit einem Messer in kleinere Stücke oder zerbröselst ihn einfach mit den Fingern. Zusammen mit dem groben Meersalz gibst du den Bacon in einen Mixer und pulverisiert das Ganze. Ich nutze dazu meinen ESGE Zauberstab mit dem Zerkleinerer. Dadurch wird nicht nur der Bacon und das Salz zerkleinert – vor allem der Bacongeschmack verteilt sich wunderbar im Salz. Das Salz wird dadurch äußerst aromatisch und schmeckt sehr intensiv nach Bacon!

Everything should taste like bacon

Mit Bacon-Salz kann man nahezu alle Lebensmitteln verfeinern! Probiere Bacon Salz auf dem Frühstücksei, würze dein Hackfleisch mit Bacon-Salz, verfeinere Bratkartoffeln, Gemüse, Salate oder Sandwiches mit Bacon-Salz. Die Möglichkeiten sind grenzenlos!

Bacon-Salz Bacon-Salz das ultimative Gewürzsalz-bacon-salz-BaconSalz05
Bacon-Salz das ultimative Gewürzsalz

 

Dein individuelles Bacon-Salz

Du magst es gerne rauchig und scharf? Gebe deinem Salz deine eigene individuelle Geschmacksrichtung und mische etwas Chipotle unter. Oder wie wäre es mit Pfeffer oder geräuchertem Paprikapulver? Du kannst mit Bacon-Salz experimentieren und dir dein eigenes „homemade bacon salt“ kreieren. Das Salz hält sich problemlos mehrere Monate, wenn der Bacon richtig trocken ist.
Worauf wartest du noch? Bacon-Salz ist großartig! Mach dir noch heute dein eigenes Bacon-Gewürzsalz und berichte mir, was du damit so alles anstellst. 🙂

 

Das Rezept zum ausdrucken:

Bacon Salz
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
    Portionen Vorbereitung
    200 Gramm 10 Minuten
    Portionen Vorbereitung
    200 Gramm 10 Minuten
    Bacon Salz
    Stimmen: 0
    Bewertung: 0
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
      Portionen Vorbereitung
      200 Gramm 10 Minuten
      Portionen Vorbereitung
      200 Gramm 10 Minuten
      Zutaten
      • 150 g grobes Meersalz
      • 100 g bacon
      Portionen: Gramm
      Anleitungen
      1. Bacon knusprig braten und das Fett komplett auslassen. Am besten gelingt das in der Mikrowelle. Den Bacon dazu auf einen Teller nebeneinander legen (Küchenpapier drunter legen!) und für 3-4 Minuten bei 600 Watt in die Mikrowelle geben.
      2. Den Bacon klein bröseln und zusammen mit dem groben Meersalz in eine Gewürzmühle/Zerkleinerer geben und fein zerkleinern. DerBacon verteilt sich so komplett im Salz und gibt sein Aroma ab.
      Dieses Rezept teilen

      11 Kommentare

      1. Super ! Habe ich gerade eben gemacht,während ich die Buns backe. Kann man eigentlichen ohne die Tips dieser Seite grillen ? Ja, aber es macht keinen Sinn ! -)

      2. Ich hab anstatt des Bacon Tabletts den Deckhalter von Schweden hochkant genommen und die einzelnen Baconscheiben aufgehangen. Da wird der Bacon (fast) staubtrocken! 😀 Tolles Rezept!

      3. eine großartige „Leckerschmeckerei“ und der Tipp mit dem krossen Bacon in der Mikrowelle ist genial, danke dafür. Habs direkt mal in meinem Blog verewigt und nen Link gesetzt, denn du hast ja noch so einige Leckereien auf Lager.
        Lebenslustige Grüße, Conny

      4. Hab noch ein kleines bissel dänisches Rauchsalz von Ankerkraut und ein wenig Piménton de la Vera (geräucherte Paprika) dazu gegeben. Burner! Das ist mal wirklich endgeil! Danke für den prima Tip!

      5. Je länger ich deine Seite durchstöbere, desto mehr landet auf meiner ToDo Liste. Das Salz muss ich auf jefen Fall gleich mal ausprobieren.
        Ich glaube eine leichte Rauchnote passt gut dazu! Wir werden sehen 😉

      Kommentieren Sie den Artikel